CVJM Rahden probiert die Sportart Jugger aus / Regelmäßige Treffen geplant

Kampf um den Jugg

Die Teilnehmer des Jugger-Testspiels des CVJM Rahden hatten viel Spaß dabei, die Spielgeräte auszuprobieren. - Foto: Witte

Rahden - Jugger – ein Mannschaftssport, der Elemente des Fechtens und Ringens beinhaltet und der sich durch einen schnellen Spielverlauf auszeichnet. Eine noch relativ junge Sportart, für die es in Deutschland bereits eine eigene Liga gibt. Marcel Diekmann, der ein freiwilliges soziales Jahr beim Rahdener CVJM macht, hatte die Idee, Jugger auch in Rahden anzubieten.

Am Sonnabend lud der CVJM interessierte Kinder und Jugendliche dazu ein, die Sportart Jugger auszuprobieren. Am Sportplatz des Rahdener Gymnasiums wurden hierzu zwei Teams mit fünf Spielern pro Mannschaft gebildet.

In dem Spiel geht es darum, dass jeweils ein Spieler von jeder Mannschaft, der Läufer, um den Jugg, den Spielball, kämpft. Bekommt der Läufer den Jugg und bringt ihn ins gegnerische Tor, kann er für sein Team punkten. Um den Läufer der gegnerischen Mannschaft daran zu hindern und dem eigenen Läufer den Weg frei zu machen, haben die weiteren Spieler als Spielgeräte sogenannte Pompfen, zum Beispiel einen Ball an einer Kette, und ein Schild.

Selbstgebaute Spielgeräte

Alle Spielgeräte müssen gepolstert sein, um Verletzungen zu vermeiden. Der CVJM Rahden hat alle Spielgeräte selbst gebaut. Organisiert wurde das erste Jugger-Testspiel von Marcel Diekmann, Marcel Büttemeyer und Saskia Hemminghaus.

Fortan möchte der CVJM regelmäßige Treffen zum Juggerspielen anbieten. „Geplant ist, dass wir uns einmal die Woche oder alle 14 Tage hier auf dem Sportplatz zum Juggern treffen“, kündigt Organisator Büttemeyer an. - faw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Kommentare