100 Quadratmeter Stroh geht in Flammen auf

100 Kälbchen vor Feuer gerettet

Pr. Ströhen - Dem schnellen Eingreifen der Löschgruppen Wehe, Sielhorst und Pr. Ströhen sowie den Mitgliedern der Rahdener Feuerwehr ist es zu verdanken, dass 100 Kälber in Pr. Ströhen heute am späten Nachmittag vor einem Feuer gerettet wurden.

Wie Wehrführer Mark Ruhnau berichtet, brannte gegen 17 Uhr in dem offenen Stall an der Pr.-Ströher-Allee Stroh auf rund 100 Quadratmetern. Dieses zogen die Feuerwehrmänner nach draußen und löschten die Glutnester dort ab. An dem Gebäude entstand laut Ruhnau kein Schaden. Über der Rahdener Ortschaft war eine dunkle Rauchwolke zu sehen.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kartoffelernte der Stadtschule Rotenburg

Kartoffelernte der Stadtschule Rotenburg

Schwerer Unfall auf der A29

Schwerer Unfall auf der A29

Tutorial: Lauch schneiden und waschen

Tutorial: Lauch schneiden und waschen

Einzelkritik: Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Einzelkritik: Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Kommentare