Hai-in-den-Mai-Festival startet morgen mit einem Warm-Up

Tanzen und Chillen am Berg

+
Am Wochenende verwandelt sich der Waldfrieden in Wehdem wieder für vier Tage in eine Tanzarena für Freunde des Psy-Trance. Auch nachts wird gefeiert. Archivfoto: Passlick

Wehdem - Im Tal des Stemweder Bergs beginnt morgen das erste Psy-Trance Open Air im Jahr. Das Hai-in-den-Mai-Festival im Wehdemer Waldfrieden bedeutet für viele Musikfans den Start in den Sommer. Vier Tage und drei Nächte lang genießen mehrere 1000 Musikliebhaber die elektronischen Beats. Wie die Organisatoren mitteilen, ermöglicht ein neues Soundkonzept ein besseres Klangerlebnis.

Der große Outdoor-Mainfloor liegt mitten in einer Waldlichtung und wird für drei Tage das Zentrum für Psytrancer und Freunde der elektronischen Tanzmusik. Der Hang des Stemweder Bergs verwandelt sich über das erste Maiwochenende aber nicht nur in eine Tanzfläche. Die Wiesen eignen sich auch zum Chillen, heißt es in der Einladung. Den Festivalgästen eröffne sich ein wunderbares Panorama auf das Gelände.

Über den Sandboden wummert tagsüber Progressive-Trance, versprechen die Organisatoren. Im Waldfrieden steigert sich das Programm von Psychedelic-Trance bis hin zum Full-On. „Wir beginnen morgen mit einer Warm-Up-Party und präsentieren das komplette Wochenende 13 großartige Live-Acts“, lockt das Team. Mit dabei sind DJ Tristan (Groß Britannien), Morten Granau (Dänemark) und diverse andere DJs aus aller Welt. „Sie werden die zwei Floors und den Club zum Stampfen bringen.“

Abgerundet wird die Fete durch die Healing-Area am See, „wo die durchtanzte Seele ihre liebe Ruhe finden wird“. Am Abend wird der See illuminiert und lädt zum Entspannen ein. Spiritueller Raum für schamanische Reisen, Yoga, Massagen oder Schwitzhüttenzeremonien wird sich ausreichend bieten. Überraschungen, die unverhofft an jeder Ecke auftauchen, werden zum Staunen und Grinsen verführen, geht aus der Einladung hervor und das Team verrät, dass es auch wieder Feuerspiele geben wird. Die Deko im Indoor-Club erinnerte an eine phantastische Welt und bringt den Waldfrieden zum Funkeln. Auch altbekannte Elemente wie die Cocktail-Lounge, Market-Area oder der Aussichtslosenturm werden nicht fehlen. „Wir versuchen jedes Jahr kreativ zu sein, doch wir freuen uns auch auf eure Kreativität“, richten sich die Organisatoren an die Gäste: Diejenigen mit origineller Verkleidung erhalten eine kleine Überraschung – vom Aufkleber, über den Gratis-Cocktail bis hin zu Freikarten für das nächste Wonderland-Festival im August sei alles möglich.

Ein kostenloser Bus-Shuttle fährt von morgen bis Montag zu den Bahnhöfen in Lemförde und Rahden.

Die Bilder aus den vergangenen Jahren:

"Hai in den Mai"-Festival in Wehdem 

Festival in Wehdem: Hai in den Mai

„Hai in den Mai“-Festival in Wehdem

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare