Gymnasium Rahden feiert 20. Geburtstag / Programm offenbart Talente

„Die Schule ist eine Erfolgsstory“

+
Fest von der Schule für die Schule: Mit einem abwechslungsreichen Bühnenabend feierte das Rahdener Gymnasium am Donnerstag seinen 20. Geburtstag und startete damit einen bunten Festreigen.

Rahden - Von Sonja Rohlfing. Vorhang auf für Kunterbuntes: Mit einem launigen Bühnenabend in der Aula der Schule feierte das Rahdener Gymnasium seinen 20. Geburtstag. Das stimmungsvolle Fest von der Schule für die Schule belohnten die Gäste am Ende mit stehenden Ovationen.

Das rund eineinhalbstündige, von Schülern und Lehrern gestaltete Programm präsentierte sich so bunt wie das Schulleben. Es offenbarte aber auch, wie viele Talente es am Gymnasium gibt. Sportlich zeigten sich die Schüler beim „Gambol Jump“ (7d), einer modernen Variante des bekannten Gummitwists, oder beim „Brasilianischen Ballzauber“ (6e und 9d).

Mit einer Hip Hop-Präsentation beeindruckte die Gruppe „Wayne“ der Tanzschule Hull aus Lübbecke. Die Gruppe, zu der auch eine Schülerin des Rahdener Gymnasiums angehört, ist deutscher Vize-Cup-Meister.

Mit Goethes Zauberlehrling als Schwarzlichttheater ohne Worte (8b) und einer Groteske des Märchens „Aschenbrödel“ (6e) kamen auch Literatur und Theater nicht zu kurz. Musikalisch wussten die Konzertband der Schule, „Gyros – Gymnasium Rahden on Stage“ unter der Leitung von Uwe Kolbus sowie mit einem „Best of“ der Grundkurs Vokal mit Ulrike Detert am Flügel zu überzeugen.

Was sie tun würden, wenn sich nicht auf diese Schule gehen würden, präsentierten sprachlich gewandt Schülerinnen und Schüler des Clever-Kurses Englisch. In die „Karibik 1944“ entführte die Fachschaft Religion gemeinsam mit Bewohnern des Hauses Aleida, einer Einrichtung der diakonischen Stiftung Wittekindhof in Rahden. Moderiert wurde das Programm von Emma Hoppe und Daniel Kretschmer.

, sagte Werner Thielemann von der Stadt stolz am Rande des bunten Abends, bei dem bewusst auf Festreden verzichtet worden war. Der Rahdener Hauptamtsleiter freut sich, dass es seinerzeit Rat und Verwaltung nicht an Entscheidungsfreude gefehlt habe, einen – wie sich heute zeige – „Meilenstein in der Entwicklung der Schullandschaft in Rahden zu setzen“. Der Erfolg sei vor allem aber auch ein Verdienst der Arbeit und des Engagements der Schulgemeinschaft um Schulleiterin Ingrid von Mitzlaff.

Mit 80 Fünftklässlern ist das Gymnasium im Jahr 1995 gestartet, das bis zum Umzug in den Neubau am Schulzentrum zunächst provisorisch in der ehemaligen Schule Kohlhase untergebracht war. 1996 kam gleich ein Jahrgang mit 128 Schülern hinzu. Danach stiegen die Schülerzahlen stetig an, bis 2010 die Spitze mit mehr als 1300 Schülern erreicht wurde. Die Baupläne für ein ursprünglich dreizügig ausgelegtes Gymnasium mussten mehrfach überarbeitet werden, um zusätzliche Räume zu schaffen.

Sinkende Geburtenzahlen und die Verabschiedung des Doppel-Abiturjahrgangs wirken sich auch in Rahden auf die Schülerzahlen aus. Heute besuchen rund 1100 junge Menschen, von denen ein Großteil aus Stemwede und den Kreisen Nienburg und Diepholz kommt, das Rahdener Gymnasium.

Nachdem der Bühnenabend nur mit geladenen Gästen gefeiert wurde, waren zum Schulfest und zur (Wiedersehens-)Party alle willkommen.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare