Grandiose Kostüme und ideenreiches Programm bei Kappenfest mit 150 Narren

Varler Union im Wunderland

+
Einfach traumhaft: Die Gruppe „Alice im Wunderland“ gewann den Kostüm-Wettbewerb.

Varl - Bunt, bunter, Kappenfest: Die beliebte Karnevalsveranstaltung der Sportvereinigung Union Varl – einst ganz klein gestartet und aus einer Idee der Fußballsparte entstanden – hat inzwischen schon Tradition.

Am Sonnabend ging sie in 46. Auflage mit rund 150 Narren über die Bühne. Neu dabei war die Location bei Planwagen Wiehe, bewährt wie eh und je hingegen die detailverliebten Kostüme und das gut dreistündige Programm, das vor Ideen und guter Laune nur so sprühte. Von Panzerknackern und den Daltons über Piraten, Clowns und Tiere jedweder Couleur bis hin zu McFlurry-Eisbechern, der Kelly Family und den Figuren aus Alice im Wunderland: Beim Kappenfest waren allerlei liebenswerte Charaktere und schräge Gestalten unterwegs, die mit ihren fantasievollen Aufmachungen dafür sorgten, dass dem Motto „Raus aus dem Alltag – rein ins Vergnügen“ gerecht werden konnte. An den liebevoll gestalteten Verkleidungen hatten einige Gruppen tage- teils sogar wochenlang gearbeitet.

Für einige Stunden tauchten die rund 150 Jecken ab in eine spaßige Fantasiewelt, in der die üblichen Rollen und Spielregeln nicht mehr galten und nach Herzenslust gelacht, geschunkelt und – teils auf Stühlen stehend – getanzt werden durfte.

Heiß her ging es natürlich nicht nur an den Tischen, sondern vor allem auch auf der Bühne, wo rund drei Stunden lang Akteure wie Atze Mippelhorn alias Stefan Hartmann und Vereins-Urgestein Manfred Griepenstroh jede Menge Schabernack trieben und von Trude Herrs „Weil ich so sexy bin“ (Miriam Pöttker) über Beatrice Eglis „Wir leben laut“ (Sarah Krohne) so manche gepfefferte Gesangseinlage präsentierten.

Union Varl feiert Kappenfest

Die Musik lieferten die Band „Level Up“ und ein DJ. Durchs Programm führte als stilecht gekleideter Büttenredner mit liebenswertem Witz und Charme wieder einmal Kandy May, der dabei Spontaneität und Improvisationstalent bewies und somit auch der bei einem kleinen Foto-Shooting neben der Bühne wohl etwas zu lauten und unachtsamen Presse einen augenzwinkernden verbalen Seitenhieb verpasste. Für seinen Mut bei gleichzeitigem Fingerspitzengefühl erntete er für die kreative Lösung der Situation von allen Seiten freudiges Gelächter und viel Applaus.

Nach der Schließung von F.A. Wagenfeld, wo das Kappenfest bisher stattfand, ist Union Varl in diesem Jahr in den Saal bei Planwagen Wiehe umgezogen. „Die Zusammenarbeit mit Wiehe ist wirklich toll gelaufen. Die haben sich viel Mühe gegeben und sich richtig reingekniet“, betonte Miriam Pöttker, bei Union Varl zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ein Blick auf die tolle Dekoration des Saals mit bunten Regenschirmen, Luftballons und jeder Menge Luftschlangen neben einer zackigen Bewirtung durch die Tisch- und Thekenbedienung bestätigte ihre Aussage.

Bevor es schließlich zur feucht-fröhlichen Partynacht überging, wurden die besten Kostüme gekürt. Den ersten Platz belegte die Gruppe „Alice im Wunderland“. Den zweiten Platz durften sich gleich mehrere Gruppen teilen, da sich die Jury wegen der vielen tollen Ideen einfach nicht entscheiden konnte: Die Kelly Family, die sogar ihre eigenen Autogrammkarten dabei hatte, die Gruppe Wiehes Planwagen (Pferde mit Planwagen), die McDonald‘s McFlurry-Eisbecher und die Gruppe Tortenstücke mit Kerze. Der Preis für das beste Einzelkostüm ging an Marco Hodde als Batman.

Wer am Sonnabend nicht dabei sein konnte, bekommt morgen erneut die Chance. Dann wird das gesamte Programm noch einmal wiederholt. Ort, Uhrzeit, Buffet und Kartenvorverkauf gelten wie für den Sonnabend. Und auch die Nachwuchs-Narren werden nicht vergessen: Der Kinderkarneval findet am Rosenmontag, 8. Februar, von 15 bis 17 Uhr in der Aula der Grundschule statt – mit lustigem Programm und Kinder-Disco.

mama

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Kommentare