Gemeinschaftsgottesdienst der Rahdener Kindergärten beginnt mit Frühstück

Gelebte Willkommenskultur

+
Gemeinsam sangen alle Kinder der vier Tageseinrichtungen das Schlusslied.

Rahden - „Was Ihr Euren Mitmenschen Gutes tut, das tut Ihr auch Jesus.“ So steht es in der Bibel und auch beim jährlichen Gemeinschaftsgottesdienst aller evangelischen Rahdener Kindergärten stand dieses Thema im Mittelpunkt.

Neben den drei Rahdener Einrichtungen nahmen erstmalig auch die Kinder aus Pr. Ströhen mit ihren Eltern und Großeltern an der Zusammenkunft teil, die in diesem Jahr auf ganz besondere Weise startete. Unter dem Motto „Miteinander – Füreinander“ fand zunächst ein gemeinsames Frühstück im benachbarten Gemeindehaus statt. Für das reich bestückte Fingerfood-Büfett hatten die rund 100 Familien jeweils eine Kleinigkeit beigesteuert. Vom belegten Brot bis zu gesundem Gemüse-Naschwerk waren viele Leckereien vertreten, die die Herzen der Kinder höher schlagen ließen.

„Für seinen Nächsten sorgen und gemeinsam an den Tisch des Herrn gehen, das wollten wir auf diese Weise mit den Kindern feiern“, so Pfarrer Roland Mettenbrink, der für die Kindergartenseelsorge in Rahden zuständig ist. Auch der Gedanke der Willkommenskultur gehe darin auf. Ein Teil der derzeit in Rahden lebenden sechs Flüchtlingsfamilien war der Einladung zum gemeinsamen Speisen ebenfalls nachgekommen.

Gestärkt ging es in die St. Johannis-Kirche zum Gottesdienst, der unter Leitung von Kantor Thomas Quellmalz vorwiegend gesanglich gestaltet wurde. Die Lieder wurden zuvor in den Kindergärten eingeübt. „Jesus begegnet uns in der Gemeinschaft, im Gebet und im Gesang, aber auch in jedem einzelnen Menschen“, so Pfarrer Mettenbrink in seiner Predigt. „Tut Eurem Nächsten Gutes, das tut Ihr dann auch Jesus.“ Zum Schlusslied versammelten sich alle Kinder ein wenig aufgeregt im Altarraum. Als Erinnerung an diesen Vormittag wurden von den Erzieherinnen am Ausgang bunte Freundschaftsbänder an die Gottesdienstbesucher verteilt

Art

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare