Frühschoppen begeistert die Gäste seit 1989 / „Sülter Musikanten“ spielen Polka und mehr

Bayerisches Flair im westfälischen Gasthaus

+
Die „Sülter Musikanten“ stimmten die Besucher im Gasthaus Schwettmann-Rüter am Sonntag musikalisch auf das bayerische Motto ein.

Wehe - Mit dem Egerländer Marsch von Ernst Mosch starteten die Gäste am Sonntagmittag in den Frühschoppen im Saal des Gasthauses Schwettmann-Rüter in Wehe. Dorthin hatte der Gastwirt in bewährter Weise zum Beisammensein unter dem Motto „schunkeln und genießen“ eingeladen.

Seit 1989 lockt der Frühschoppen stets am Wochenende der Ortsschau der örtlichen Rassegeflügelzüchter Jung und Alt ins Gasthaus. „Seit Jahren freuen wir uns über regen Besuch“, betonte Christian Rüter, der ebenso wie sein Team in zünftige Klamotten – Lederhosen beziehungsweise Dirndl – geschlüpft war.

Dabei umrahmten die „Sülter Musikanten“ die Veranstaltung musikalisch. Mit Märschen, Polkas und Walzermelodien brachten die zehn Musiker bayerisches Flair nach Wehe. Bei Blasmusik und einer Maß Bier zelebrierten die Gäste den Frühschoppen und ließen sich die deftigen Mahlzeiten schmecken: Haxen, Leberkäse und Weißwurst standen ebenso auf der Karte wie Sauerkraut und Kartoffelpüree.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Kommentare