30 französische Schüler zu Gast am Gymnasium Rahden

Vielfältige Begegnungen

+
Austauschschüler des Lycée Condorcet waren eine Woche lang bei Schülern des Gymnasiums Rahden zu Gast und haben viel erlebt.

Rahden - Für Nathan Le Tiec aus Limay bei Paris ist die Sache klar: „Deutschland ist seeehhr schööön.“ Gemeinsam mit rund 30 Schülerinnen und Schülern des Lycée Condorcet, der Partnerschule des Rahdener Gymnasiums, war er eine Woche in Rahden und Umgebung zu Gast.

Es war sein erster Aufenthalt in Frankreichs Nachbarland, dessen Sprache er schon seit mehreren Jahren lernt. Für kommenden März ist der Gegenbesuch der deutschen Gastgeber vorgesehen. Den Rekord der französischen Besuchsgruppe werden die deutschen Schüler aber nicht schlagen können: Rund eine Handvoll Weihnachtsmärkte haben die jungen Franzosen während ihres Aufenthalts besucht. Zu den angesteuerten Zielen gehörten Hameln, Minden, Köln, Bonn und – Wehe, wo sie zwar keinen Weihnachtsmarkt vorfanden, dafür aber mit Hilfe einiger Mitglieder des Heimatvereins eigenhändig Brötchen backen konnten.

„Deutsche Traditionen“ war das Thema der französischen Studienfahrt, und so lag es nahe, dass Amina Dhoukar, die verantwortliche Deutschlehrerin am Lycée Condorcet, an die Vorweihnachtszeit dachte, um ihre französischen Schüler mit bestimmten Aspekten deutschen Brauchtums vertraut zu machen.

Der Besuch der französischen Schülergruppe ist schon der zweite in der noch jungen Partnerschaft zwischen dem Gymnasium und dem Lycée Condorcet. Neben dem offiziellen Programm, der Besichtigung der Rattenfängerstadt Hameln, des Kölner Doms oder des „Haus der Geschichte“ in Bonn liegt für Biljana Ravlic, die Verantwortliche des Rahdener Gymnasiums, ein wesentlicher Aspekt des Austausches bei den vielfältigen Begegnungen in den Gastfamilien: „Die Schülerinnen und Schüler finden teilweise unbekannte Bedingungen vor. Sie können diese mit ihren eigenen Lebenssituationen und Gewohnheiten vergleichen und lernen so gegenseitiges Verständnis und Toleranz.“

Die Erfahrungen sind laut Gymnasium ermutigend. Nathans persönliche Bilanz fällt jedenfalls positiv aus: „Ich möchte wiederkommen“, sagt er voller Überzeugung.

Mehr zum Thema:

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Kommentare