Erfolg bei der Jugend / Spieler des Jahres: Fynn Diepold und Michael Meier

TTC Rahden trotz Abstieg auf gutem Weg

+
Spieler des Jahres wurden Michael Meier (l.) und Fynn Diepold (4.v.r.). Eine Auszeichnung für langjährige Mitgliedschaft bekamen Peter Schnier, Manfred Brand und Karsten Grundmann (v.l.) sowie Hartmut Jork und Sascha Hiller (v.r.) von dem Vorsitzendem Udo Redeker (3.v.r.).

Rahden - Auf ein ereignisreiches Jahr blickten kürzlich die Mitglieder des Tischtennis-Clubs (TTC) Rahden auf ihrer Jahreshauptversammlung zurück. „Wir befinden uns wieder auf einem guten Weg, dürfen jetzt aber nicht lockerlassen“, forderte der Vereinsvorsitzende Udo Redeker die anwesenden Mitglieder weiter zur Mithilfe an einem intakten Vereinsleben auf. „Gerade in Sachen Trainingsbeteiligung aller Mannschaften ist noch einiges mehr möglich“, so Redeker weiter.

Trotz des Abstiegs der ersten Mannschaft aus der Landesliga gab es bereits in der ersten Jahreshälfte positive Entwicklungen. So schaffte die erste Jugendmannschaft den Sprung in die Bezirksklasse. In seinem Jahresbericht ging Udo Redeker auch auf die Kooperation mit dem TTC Petershagen/Friedewalde ein. „Auch wenn die beiden Vereine im sportlichen Bereich erst einmal wieder eigene Wege gehen, so wurde die Kooperation an anderen Stellen weiter fortgesetzt“, so Redeker. Neben der gemeinsamen Durchführung der Bezirkseinzelmeisterschaften im Oktober in Rahden gab es einen gemeinsamen Familientag. Zudem wurde im Dezember erstmals ein Kadertraining für die besten Nachwuchsspieler beider Vereine veranstaltet. Dies soll fortgesetzt werden. Zudem steht auch eine Jugendfreizeit im Raum.

Positiv merkte Redeker zudem an, dass der komplette Verein zur neuen Saison dank Unterstützung von Sponsoren mit neuen Trikots ausgestattet wurde.

In seinem Bericht als Sportwart überwogen für Michael Meier die positiven Ereignisse. „Die erste Mannschaft steht nach der Hinrunde ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze der Bezirksliga und auch die zweite Mannschaft in der Kreisliga ist auf dem besten Wege, endlich einmal ohne Zittern den Klassenerhalt zu schaffen“, so Meier.

Sorgen bereiten Meier allerdings die dritte und vierte Mannschaft, die in ihren Klassen jeweils am Tabellenende zu finden sind. Hier soll durch Umstellungen zur Rückrunde aber Besserung eintreten.

Der Bericht des Jugendwarts wurde für den verhinderten Nils Möller ebenfalls von Michael Meier vorgetragen. „Es war die richtige Entscheidung, den Versuch zu starten, die erste Jungenmannschaft in der Bezirksklasse zu melden. Ein weiteres Jahr in der Kreisliga wäre ein verschenktes Jahr gewesen“, sagte Meier. Die junge Mannschaft habe sich in der Hinrunde sofort hervorragend präsentiert und belege aktuell einen guten fünften Platz. Auch bei den Kreiseinzelmeisterschaften wurden durch die RTTC-Talente einige Podiumsplätze erspielt.

Kritisch anzumerken ist laut dem TTC aber, dass der als gemeinsames Training mit Herren und Jugend ins Leben gerufene Mittwoch bislang gerade von den Erwachsenen nicht so angenommen werde, wie es erwünscht wäre.

Auf der finanziellen Ebene sieht es beim TTC Rahden immer noch gut aus. Allerdings blieben mahnende Worte von Kassenwart Sascha Hiller nicht aus. „Insgesamt ist die Mitgliederentwicklung leicht rückläufig. Ohne den Förderpool sähe es wirklich nicht rosig aus“, verdeutlichte Hiller.

Abgeschlossen wurde die Versammlung mit zahlreichen Ehrungen. Dabei wurden Armin Müller, Hartmut Jork, Andreas Gerth, Philipp Naschar (10 Jahre), Michael Meier, Artur Wentland, Peter Schnier, Ralf Westerhold, Christian Eickenhorst (20 Jahre), Sascha Hiller, Karsten Grundmann (25 Jahre) und Dirk Seifert (30 Jahre) geehrt. Ein halbes Jahrhundert im TTC Rahden feierten Manfred Brand, Heinz Schwettmann und Hans-Georg Karl.

Zudem wurden die beiden Spieler des Jahres gekürt. Dabei fiel die Wahl in diesem Jahr auf Fynn Diepold (Nachwuchs) und Michael Meier (Herren). Beide bekamen dafür von Udo Redeker das „RTTC-POTY-Shirt“ überreicht.

mm

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare