SSV und Dorfgemeinschaft Pr. Ströhen bekommen mobilen Defibrillator

Ein Dorf geht auf Nummer „Herz – sicher“

+
Über den mobilen Defibrillator freuen sich (hinten v.l.) Rolf Klasing (SSV), Horst Dammeyer (Schützenverein), Klaus Hoffmann (Förderverein SSV), Reiner Langhorst (Feuerwehr), Reinhard Meyrose (Kameradschaft ehemaliger Soldaten), Ingo Buschendorf (Feuerwehr), Monika Büntemeyer (Volksbank-Stiftung), Jens Langhorst (RGZV), Bianca Winkelmann (Ortsvorsteherin), Bernhard Wietelmann (Heimatverein), Ralf Böhne (SSV), Pfarrer Roland Mettenbrink sowie (kniend v.l.) Ralf Rehker (Volksbank), Anja Sandmann (Volksbank), Petra Hilgemeier (Volksbank) und Anja Buschmann (Förderverein Kindergarten und Schule)

Pr. Ströhen - Ein Stück mehr Sicherheit in Pr. Ströhen gibt den Bewohnern der Rahdener Ortschaft ab sofort ein mobiler Defibrillator. Diese Gerät überreichten Vertreter der Volksbank Stiftung „Von Menschen für Menschen unserer Region“ stellvertretend für die Pr. Ströher Vereine und Institutionen an den SSV Pr. Ströhen. Darüber berichtet Frank Böhne vom Sportverein in einer Mitteilung.

Das Gerät, mit dem Menschen in lebensbedrohlichen Situationen wie bei Herzrhythmusstörungen oder Kammerflimmern effektive Hilfe erfahren können, soll zukünftig für alle zur Verfügung stehen. Zu diesem Zweck wird es in der Volksbankfiliale in Pr. Ströhen stationiert.

Der Sportverein ist einer der Preisträger im jüngsten Wettbewerb der Stiftung, in dem das Geldinstitut Vereine, Initiativen und Einrichtungen aufgerufen hatte, zu zeigen, wie man den Menschen das richtige Verhalten bei einem Herznotfall nahe bringen kann. Der Ansatz des SSV Pr. Ströhen, der sich im Namen der Pr. Ströher Vereine und Institutionen um einen Defibrillator beworben hatte, konnte voll überzeugen und deshalb übergab ihm die Volksbank-Stiftung nun den Defibrillator.

Um zu gewährleisten, dass das Gerät über die Laufzeit von acht Jahren in Ordnung bleibt und Schulungen ermöglicht werden, haben sich Rolf Klasing und Ralf Böhne vom SSV als sogenannte Gerätepaten verpflichtet – und damit die Jury des Kreditinstituts, die ein Herz für die Menschen der Region zeigt, überzeugt.

Eine erste Kurzschulung für alle Interessierten aus Pr. Ströhen soll es am 15. Oktober geben – während eines Treffens der Vereinsvorsitzenden wird der Umgang mit dem neuen Defibrillator demonstriert. Die Vorsitzenden tragen die Informationen dann als „hervorragende Multiplikatoren“ an ihre Mitglieder heran und organisieren nach und nach im Rahmen der Vereinsjahreshauptversammlungen weitere Kurzschulungen und bringen so den Bürgern das Thema Herzsicherheit näher, erläutert Böhne.

Die Übergabe erfolgte kürzlich im Beisein zahlreicher Vertreter der Pr. Ströher Vereine und Institutionen, der Ortsvorsteherin Bianca Winkelmann und Vertretern der Volksbank Lübbecker Land sowie Monika Büntemeyer und Ralf Rehker als Vertreter der Volksbank Stiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Kommentare