Züchter spenden Kindergarten Eier und 545 Euro

Doppelte Osterfreude

120 Eier und 545 Euro übergaben Vereinsvorsitzender Heiko Lohmeier (r.), Thomas Hohlt (2.v.r.) und Thomas Dietzmann (l.) vom RGZV Pr. Ströhen an die Erzieherinnen Christin Kohlmeyer (l.) und Elke Bödeker sowie Pfarrer Roland Mettenbrink vom Trägerverbund. - Foto: Schubert

Pr. Ströhen - Seit der Kindergarten Pr. Ströhen vor 43 Jahren ins Leben gerufen wurde, liegt dem Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) der Nachwuchs der Ortschaft am Herzen. Kein Wunder, dass es sich eine Abordnung auch vor dem diesjährigen Osterfest nicht nehmen ließ, eine alte Tradition fortzusetzen und 120 Eier sowie 545 Euro zu übergeben.

„Unsere Kinder fiebern jedes Jahr in der Osterzeit dem Schlüpfen der kleinen Küken entgegen“, wissen die Erzieherinnen Elke Bödeker und Christin Kohlmeyer. Auch die drei Vertreter des Rassegeflügelzuchtvereines – Thomas Hohlt, Zuchtwart Thomas Dietzmann und Vorsitzender Heiko Lohmeier – erinnern sich gern, wie das Verhältnis zwischen Zuchtfreunden und Kindertageseinrichtung immer enger wurde.

Die Brutmaschine wurde in diesem Jahr mit 50 Eiern bestückt, 40 davon sind noch im Rennen und schlüpfen, wenn alles glatt läuft, in diesen Tagen. Seidenhühner und erstmalig der „englische Kämpfer“ dürfen dann von den Jüngsten in Gruppen gestreichelt werden.

„Es ist toll, wie sich der Geflügelzuchtverein darum bemüht, den Kindern die Entwicklung vom Ei zum Huhn zu verdeutlichen“, zeigt sich Christin Kohlmeyer begeistert. Denn auch die Plastikeier dürfen wieder Tag für Tag bestaunt werden. „Jedes kann man aufmachen und auf einem Bild das Entwicklungsstadium des Kükenembryos im Ei am jeweiligen Tag nachvollziehen“, demonstriert Heiko Lohmeier.

Wenn die Küken am Gründonnerstag von ihren Besitzern abgeholt werden, ist für die Kinder das Thema aber noch lange nicht vorbei. „Im Oktober statten wir der Ortsschau des Geflügelvereines einen Besuch ab. Da treffen die Kinder viele unserer Küken wieder und können sehen, wie diese in der Zwischenzeit herangewachsen sind“, erläutert Pfarrer Roland Mettenbrink vom Trägerverbund. Nicht verwunderlich, dass sich die Pr. Ströher Geflügelzüchter bei soviel Engagement über eine starke Jugendgruppe freut.

Die nun übergebenen 120 Eier sorgen – von Müttern des Elternrates eingefärbt – am Gründonnerstag für Freude. Nach dem Gottesdienst, der erstmalig um 10 Uhr mit den Eltern als Abendmahlsgottesdienst für die Kleinen stattfinden wird, startet auf dem Gelände der Kindertageseinrichtung die Eiersuche. Und für die Finanzspritze, die mit 545 Euro die Spende des Vorjahres toppte, haben die Erzieherinnen bereits einen Verwendungszweck: Ein paar Trettrecker für den Außenbereich. -  Art

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Kommentare