Bürgermeisterwahlen in Stemwede und Rahden

Abruszat und Honsel ziehen ins Rathaus

+
Der Sieg im ersten Wahlgang sorgte für strahlende Gesichter bei (v.l.) Andreas Weingärtner (CDU), Kai Abruszat, Jürgen Lückermann (FWG) und Wolfgang Fricke (FDP).

Stemwede/Rahden - In Stemwede zieht mit Kai Abruszat ein Liberale in das Rathaus ein, bei der Bürgermeisterwahl in Rahden der CDU-Kandidat Bert Honsel einen eindeutigen Auftrag von den Rahdener Bürgern.

Abruszat gewann 56,84 Prozent der Stimmen, sein Mitbewerber Uwe Wortmann (SPD, Grüne) erhielt 31,11 Prozent, Dominic Greder (Die Partei) 12,04 Prozent der Stimmen.

In Rahden vereinigte Bert Honsel 61,06 Prozent der Stimmen auf sich, Bela Lange (SPD, FWG, Grüne, FDP) erhielt 38,94 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare