Bürgermeister führt viele Gespräche

Gesundheitszentrum: Baustart noch 2016?

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rahden - Das geplante Gesundheitszentrum in Rahden war im vergangenen Jahr ein sehr umstrittenes Thema und hatte für reichlich Diskussionen in den Fraktionen und darüber hinaus gesorgt. Zuletzt war es jedoch ruhig geworden, die Pläne nach dem Bürgermeisterwechsel zur „Chefsache“ erklärt worden. Am Donnerstagabend berichtete Dr. Bert Honsel, dass die Verwaltung am Ball sei.

Er als Bürgermeister und Bauamtsleiter Dieter Drunagel genießen laut Honsel einen Vertrauensvorschuss der Fraktionsmitglieder und seien viel im Einsatz, um das Gesundheitszentrum weiter voranzubringen. „Es gibt wöchentlich Gespräche mit beteiligten Partnern wie Investoren und Projektentwicklern“, sagte Honsel am Abend in der Ratssitzung. Ihm zufolge gebe es „mehrere Interessenten“ für den geplanten Bau auf dem Grundstück an der Ecke Feldstraße/Hohe Mühle, in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus. Dort sollten laut dem letzten Stand mehrere Ärzte aus verschiedenen Fachrichtungen einziehen, im Erdgeschoss war bislang eine Apotheke geplant. Zum genauen Konzept äußerte sich der Bürgermeister in der Sitzung nicht weiter.

Für die Parteien werde es in den nächsten Wochen detailliertere Infos geben, sicherte Honsel den Ratsmitgliedern zu.

„Ich bin guter Hoffnung, dass wir noch in diesem Jahr den ersten Spatenstich machen können“, verkündete der Verwaltungschef mit Blick auf den weiteren Zeitplan.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

The Magic Of Santana in Rotenburg

The Magic Of Santana in Rotenburg

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Kommentare