Jubiläum mit Dorffest

Für die Betriebe und die Ortschaft

+
Bürgermeister Dr. Bert Honsel (r.) gratulierte und dankte dem Werbegemeinschaftsvorsitzenden Hans Junchen (l.) ebenso wie dem Gründungsvorsitzenden Martin Dieker.

Pr.  Ströhen - Zum Jubiläum ein Fest fürs ganze Dorf – damit wollte die Werbegemeinschaft Pr. Ströhen den Einwohnern ihren Dank für ihre zweieinhalb Jahrzehnte Treue ausdrücken. Das Vorhaben gelang am Samstagabend. Schnell war der Freibiervorrat – 250 Liter von der Werbegemeinschaft und weitere 50 Liter von der Volksbank – verzehrt. Und auch sonst war das Jubiläumsfest mit rund 150 Besuchern im Gasthaus Buschendorf eine Zusammenkunft für alle Generationen, bei der viele Anekdoten auflebten.

Wer den Saal des Gasthauses betrat, bekam an zwei Schautafeln einen Einblick in das Vierteljahrhundert erfolgreichen Engagements des Vereins. Der zwanglosen Zusammenkunft ging ein offizieller Teil voraus, den Werbegemeinschaftsvorsitzender Hans Junchen mit einem Rückblick eröffnete. „Zahlreiche Errungenschaften für das Dorf (Auemarkt, Fernwärmenetz, der Nordpunkt nebst Nordpunkthaus) sind von der Werbegemeinschaft angestoßen worden. Andere Gruppen haben unsere Impulse umgesetzt oder erfolgreich fortgeführt.“ Doch man sei noch lange nicht fertig. „Wir werden die Zukunftssicherung weiter im Visier haben, den jetzigen Standard halten und weiter ausbauen.“

Ortsvorsteherin Bianca Winkelmann gratulierte im Namen der Dorfgemeinschaft. Ihr Dank galt den zahlreichen Engagierten. Zu diesem zählte sie ebenso wie Junchen den Gründungvorsitzenden und heutigen Ehrenvorsitzenden, „Vater“ und ehrenamtlichen Geschäftsführer des Auemarktes, Martin Dieker, sowie dessen Ehefrau Hiesette (†).

„Er ist ein knorriger, knurriger Hund“, griff Rahdens Bürgermeister Dr. Bert Honsel nach den Begrüßungsworten Junchens die Beschreibung des Werbegemeinschaftsvorsitzenden von Vorrednerin Winkelmann scherzend auf. „Doch das ist der richtige Mann, der anschiebt und tut.“ Nicht nur zum Wohl der Betriebe, sondern auch für die Dorfgemeinschaft habe die Werbegemeinschaft fortwährenden Einsatz gezeigt, überbrachte Honsel Glückwünsche von Rat und Verwaltung. Durch das Wirken des Unternehmenszusammenschlusses habe sich die Ortschaft weiterentwickelt.

Nach Wahlkampftour und Schützenfest sei ihm die Ortschaft ans Herz gewachsen. Unterstützt von Wirtschaftsförderin Irina-Jasmin Hanke werde man weiterhin Wert auf eine Stärkung der Symbiose der Außenortschaften mit der Kernstadt legen, denn nur als Ganzes habe Rahden Bestand, so Honsel. „Es ist phänomenal, was ehrenamtliche Kräfte hier leisten“, lobte er. Man habe für Pr. Ströhen ein paar Dinge in Planung, signalisierte er, dass es in Sachen Gewerbegebietserweiterung vorangehe. „Zudem könnte sich mit den Baugebieten bald was tun“, so das Stadtoberhaupt. Der Bürgermeister kündigte an, dass es in absehbarer Zeit eine Zusammenkunft geben werde, um den Dialog in Sachen Baugebietsausweisung zu suchen. Darüber hinaus werde man in der Schulthematik das Beste für Pr. Ströhen herausholen, versprach Honsel.

„Es ist toll, was ihr in 25-Jahren als eigenständige Werbegemeinschaft auf die Beine gestellt habt“, lobte auch Hermann Kröger, Vorsitzender des benachbarten Rahdener Gewerbebundes. Zur Musik von DJ Willi K., der für alle Altersgruppen den richtigen Sound im Gepäck hatte, feierten die Gäste eine lange Nacht.

Art

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Kommentare