Rat berät über Unterbringungsmöglichkeiten

Hohe Kosten durch die Flüchtlingshilfe

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rahden - Die Unterbringung der Flüchtlinge stellt die Stadt Rahden vor neue Herausforderungen. Insbesondere im finanziellen Bereich wird es langsam eng. „Weitere zusätzliche Mittel müssen noch in diesem Jahr zur Verfügung gestellt werden“, heißt es in der Vorlage zur Ratssitzung am Donnerstag, 29. Oktober. Ab 17 Uhr werden die Ratsmitglieder dann im Rathaus darüber beraten, wie die Kosten für die existenzsichernden Leistungen für Asylbewerber aufzubringen sind.

Die enorm hohen Kosten seien den erhöhten Zuweisungen zuzuschreiben, heißt es in der Vorlage. Ein Schwerpunkt liege bei der Bereitstellung von Wohnraum. Auch darüber soll in der nächsten Woche gesprochen werden. Denn auch wenn die Stadt derzeit noch einige Wohnungen anmieten und zur Verfügung stellen kann, so möchten die Verantwortlichen weitere Vorschläge für den knappen Wohnraum für Flüchtlinge erarbeiten.

Öffentliche Gebäude als Unterkunft wollte die Verwaltung bislang vermeiden, wie bei der Sitzung des Ausschusses für Soziales, Kultur und Tourismus im September deutlich geworden war. Die Männer und Frauen leben in privaten Wohnungen, die die Stadt zur Verfügung stellt. Rund 25 Asylbewerber sind im Übergangswohnheim an der Weher Straße untergebracht.

Aktuell leben in Rahden 218 Flüchtlinge. Das Ordnungsamt rechnet mit weiteren 70 Asylbewerbern bis zum Ende des Jahres. Damit diese sich in Rahden zurecht finden, stehen Ehrenamtliche und die Mitglieder des Arbeitskreises Integration/Asyl des Präventionsrates den Flüchtlingen zur Seite. Zudem kümmert sich ein Krisenstab um die Aufgaben rund um die Flüchtlingshilfe.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Kommentare