Beim Stadtsparkassen-Kindergarten-Cup kämpfen mehr als 100 kleine Kicker um den Sieg

Pokalfreuden in der „Bärenhöhle“

+
Gemeinsam mit „Varli“ (Mitte) feierten die Kinder der „Bärenhöhle“ ihren Sieg beim Stadtsparkassen-Kindergarten-Cup 2015.

Pr. Ströhen - Kicken, weil es Spaß macht. Kicken um den Sieg, Pokale und Medaillen und nicht zuletzt Kicken für den guten Zweck. Das war beim Stadtsparkassen-Kindergarten-Cup am Freitag möglich. Nach der Premiere in Varl im vergangenen Jahr hatte das Rahdener Kreditinstitut alle Rahdener Kindergärten zur zweiten Torjagd diesmal nach Pr. Ströhen eingeladen.

Mehr als 100 Kinder aus sieben Kindergärten waren dieser gefolgt. Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Erzieherinnen lockte es ebenfalls auf das Sportgelände. Sie alle wollten die Jüngsten anfeuern.

Die Kindergärten erhielten in den vergangenen Wochen Unterstützung von den heimischen Sportvereinen: Der SSV Pr. Ströhen, der TuSpo Rahden, die Eintracht Tonnenheide und die Union Varl absolvierten mit den Kindern einige Trainingseinheiten. Fußballspielen fördert nicht nur die Bewegung im Freien, sondern auch die Teamfähigkeit und Beachtung bestimmter Regeln“, so Anette Grewe von der Stadtsparkasse zum pädagogischen Hintergrund.

Nach Aufwärmen und Begrüßung des „Hausherrn“ Rolf Klasing, Vorsitzender des SSV Pr. Ströhen, und Jannik Eikenhorst, Geschäftstellenleiter der örtlichen Sparkassenfiliale, startete der mit Spannung erwartete Wettbewerb. Entsprechend der Gruppenauslosung lieferten sich in der Gruppe A die Kindergärten „Bärenhöhle“, Pr. Ströhen, „Zwergenhaus“ und „Sonnenstrahl 2“ sowie in der Gruppe B „Flohkiste“, „Wilde 13“, „Löwenzahn“ und „Sonnenstrahl 1“ Spiele mit teilweise mehr als knappen Ergebnissen. Auch „Varli“ das Maskottchen der Union Varl, war mit dabei.

In der Gruppe A freuten sich die „Bärenhöhle“ und Pr. Ströhen über den Einzug in das Halbfinale, in der Gruppe B die Teams „Flohkiste“ und „Wilde 13“. Ein packendes Spiel lieferte sich die „Flohkiste“ mit den Pr. Ströher Kickern, denn erst in der Verlängerung sicherten sich die Tonnenheider ein „Golden Goal“ und den Einzug ins Finale. Mit einem deutlichen 2:0-Sieg gegen die „Wilde 13“ zog die „Bärenhöhle“ ins Finale ein. Bevor das Endspiel begann, entschied Pr. Ströhen das Spiel um den dritten Platz gegen die „Wilde 13“ für sich. Die „Bärenhöhle“ stieg schließlich mit einem 3:2-Sieg über die „Flohkiste“ auf das Siegertreppchen.

Stadtsparkassen-Kindergarten-Cup in Pr. Ströhen

Nachdem der erste Jubel abgeflaut war, sorgte die Siegerehrung noch einmal für Stimmung. Denn Verlierer gab es unter den kleinen Kickern nicht. Jedes Kind bekam von der Stadtsparkasse eine Medaille, jeder Kindergarten zudem eine Prämie von 150 Euro. Die Erst- bis Drittplatzierten durften sich zusätzlich über einen Pokal freuen.

Am Spielfeldrand sorgten die Mitglieder des SSV Pr. Ströhen mit Getränken und warmem Imbiss für die Bewirtung. Zudem durfte in der Hüpfburg nach Herzenslust getobt werden.

Art

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Kommentare