22-Jähriger verliert die Kontrolle über seinen Wagen

Autofahrer kracht gegen Grabendurchlass

Der Autofahrer kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Grabendurchlass. - Foto: Polizei

Rahden - In der Nacht zu Sonnabend verlor ein 22-Jähriger auf der Diepholzer Straße (B 239) bei Rahden die Kontrolle über sein Auto. Der junge Mann war gegen kurz vor halb zwei mit seinem Opel in Fahrtrichtung Süden unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Grabendurchlass krachte. Hierbei zog er sich Angaben der Polizei zufolge schwere Verletzungen zu und wurde dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte Alkoholgeruch beim Herforder fest. Es folgte eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins. Der Wagen wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden wird auf rund 5 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die B 239 für rund eine Stunde komplett gesperrt.

Mehr zum Thema:

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Kommentare