26-Jähriger Fahrer leicht verletzt

Auto durchbricht Leitplanke und rutscht vier Meter in die Tiefe

+
Der VW Touran des 26-Jährigen durchbrach am Sonntagmorgen die Leitplanke und rutschte die Böschung hinab.

Rahden - Wie durch ein Wunder wurde ein 26-jährige Fahrer am Sonntagmorgen nur leicht verletzt, nachdem sein Wagen von der L 770 abgekommen war, eine Leitplanke durchbrochen hatte und etwa vier Meter tief eine Böschung hinabstürzte.

Der Verunfallte gab anschließend gegenüber der Polizei an, dass er auf der Osnabrücker Straße (L 770) in Richtung Espelkamp unterwegs gewesen sei, als er auf Höhe der Einmündung Mindener Postweg einem Reh ausgewichen sei und dabei die Kontrolle über den Wagen verloren habe.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Mann angetrunken war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 5.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Kommentare