Unbekannte beschädigen Landgasthaus

Mit dem Auto Automaten abgerissen

+
Der rechts angebrachte Zigarettenautomat wurde in Tonnenheide von der Wand gerissen. Im Vordergrund sind die Schleifspuren auf dem Pflaster erkennbar.

Rahden/Hille/Petershagen - Reichlich Mühe haben sich Unbekannte in der Nacht zu Dienstag an der Mindener Straße in Tonnenheide gemacht, um einen an einer Hauswand eines Landgasthauses angebrachten Zigarettenautomaten zu stehlen. 

Wie die Polizei berichtet, setzten die Diebe zunächst ein Schweißgerät ein, anschließend befestigten sie offenbar eine Kette oder ein stärkeres Seil an dem Automaten und verbanden es mit einem Auto. Als sie mit dem Wagen losfuhren, riss der Automat aus der Verankerung – und hinterließ Spuren. Mit der „angehängten“ Beute flüchteten die Kriminellen bis zum Sportplatz am Tonnenheider Kirchweg. Dort luden sie den Automaten Angaben der Polizei zufolge in ihr Fahrzeug. Die gegen 3.30 Uhr alarmierten Polizisten der Wache Espelkamp fanden auf der Straße entsprechende Schleifspuren. Die Flüchtigen hingegen konnten in der Dunkelheit nicht mehr ausfindig gemacht werden.

Einige Stunden zuvor, um kurz vor Mitternacht, hatten Unbekannte bereits an der Mindener Straße in Hille-Südhemmern versucht, einen ebenfalls an einer Hauswand angebrachten Zigarettenautomaten zu entwenden. Eine Anwohnerin war durch einen Knall darauf aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Die Frau schilderte den Beamten, dass sie trotz der Dunkelheit mehrere Personen beobachtet habe. Diese seien in einen Kombi eingestiegen und zügig in Richtung Minden davon gefahren. An dem Automaten befanden sich mehrere Hebelspuren. Den Unbekannten war es aber nicht gelungen, den Automaten zu öffnen oder aus der Halterung zu lösen.

Bereits am Freitag war die Polizei zu einem ähnlichen Fall an der Friedewalder Straße nach Petershagen-Friedewalde gerufen worden. Hier war ebenfalls ein Zigarettenautomat gewaltsam von einer Hauswand gerissen worden, wobei nicht unerheblicher Schaden an dem Gebäude entstand. Am Montag erhielten die Polizisten dann den Hinweis auf einen in einem Waldstück in Petershagen-Meßlingen liegenden aufgebrochenen Automaten. Dieser war laut Polizeibericht völlig verdreckt und nass.

Ob die genannten Fälle in Verbindung stehen, wird jetzt von den Ermittlern geprüft. Hinweise sowie Angaben zu verdächtig wirkenden Personen oder Fahrzeugen werden nehmen die Polizeibeamten unter Telefon 0571/88660 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Kommentare