Klein-Barler erneuern Bankette an Haltestelle

Arbeitseinsatz für sicheren Schulweg

Mit viel Engagement und Energie haben die Klein-Barler am Wochenende dafür gesorgt, dass die Kinder bald wieder sicher zur Schule kommen. - Foto: Reimers / Barler Energie

Wehe - In Eigenleistung der Nachbarschaft wurde am Wochenende der erhöhte Fahrbahnrand, die sogenannte Bankette, an der Bushaltestelle an der Barler Straße in Wehe erneuert. Wie bereits die zuvor im Jahr 2014 in Zusammenarbeit den Anrainern erstellte neue Haltestelle wurde auch dieses Projekt in der Gemeinschaft durch viele fleißige Helfer des Weher Ortsteils gestemmt, heißt es nun in einer Mitteilung der Akteure über ihren Einsatz.

Vor dem Hintergrund des bald wieder einsetzenden Schulbus-Verkehrs wurde auf beiden Seiten der Haltestelle ein etwa 1,5 Meter breiter Streifen der Bankette besser befestigt. Dazu wurde ein Unterbau eingefügt und eine feste, aber wasserdurchlässige Oberfläche erstellt. „Somit können die Schulkinder beim Aus- und Einsteigen sicheren Fußes zu ihrem Fahrrad oder dem Wartehäuschen gelangen“, begründen die Weher die Maßnahme. Außerdem werden durch den Schulbus keine Schäden am Fahrbahnrand verursacht.

Die Nachbarschaft Klein-Barl pflegt und erhält bereits seit vielen Jahren die bei Radfahrern sehr beliebten und oft genutzten Ruhebänke der Ortschaft und seit dem Jahr 2014 auch das Wartehäuschen, das bei einem Regenschauer ebenfalls des Öfteren von vorbeifahrenden Radlern genutzt wird.

Bei dem jüngsten Arbeitseinsatz setzten etwa 15 Anlieger ihre Arbeitskraft ehrenamtlich am „Gerkens Dreih“, wie die Haltesstelle in der Ortschaft genannt wird, ein, um für einen sicheren Schulweg der Kinder zu sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Urlaub: Für die Mehrheit ist Sicherheit wichtiger als Sonne

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Baumpflanzaktion auf der Burgwiese in Wildeshausen

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Wunderkind für Instagram-Jünger - Das Motorola X4 im Test

Chor „Kaleidoskop“ gibt zwei Konzerte

Chor „Kaleidoskop“ gibt zwei Konzerte

Kommentare