134 Einsätze zum Jahreswechsel: Schlägereien, Brände und Sachbeschädigungen

Arbeit statt Silvesterparty

Während zahlreiche Bewohner des Mühlenkreises das neue Jahr Feuerwerken zu Mitternacht begrüßten, starteten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mit Arbeit ins Jahr 2017. - Foto: Bokelmann

Minden-Lübbecke - Das neue Jahr hat für die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mit diversen Einsätzen begonnen. Insgesamt gab es für die Polizei des Mühlenkreises in der Silvesternacht 134 Mal Arbeit. Zwischen 18 Uhr an Silvester und 8 Uhr am Neujahrstag waren die Beamten unterwegs. Der Schwerpunkt lag ihren Angaben zufolge in der Zeit von 2 bis 7 Uhr und bezog sich bei 50 Einsätzen auf Schlägereien, Randalierer und Sachbeschädigungen. Ferner rückten die Einsatzkräfte zu sieben Bränden aus.

Den zeitlichen Ablauf des Abends schildern die Beamten im Polizeibericht: Eine Gruppe Jugendlicher beschädigte demnach gegen 22.39 Uhr mit Feuerwerkskörpern in Lübbecke an der Osnabrücker Straße eine Schaufensterscheibe und flüchtete unerkannt. In Minden und Espelkamp wurden ebenfalls durch Feuerwerkskörper Briefkästen an Wohnhäusern stark beschädigt.

In Espelkamp kam es gegen 3.18 Uhr an einer Gaststätte an der Kantstraße zu Streitigkeiten in einer zehnköpfigen Gruppe. Die Einsatzkräfte schlichteten den Streit. Auch auf dem Marktplatz in Minden erhitzten sich die Gemüter, als sich zwei Gruppen mit Feuerwerkskörper bewarfen. Die Personen wurden laut Polizeibericht deutlich ermahnt. Durch Hinweise auf weitere polizeiliche Maßnahmen bei erneutem Fehlverhalten konnten weitere Streitigkeiten verhindert werden.

Auch Einbrecher waren in der Silvesternacht aktiv. Gegen 0.27 Uhr wurde in einen Supermarkt in Bad Oeynhausen an der Weserstraße eingebrochen. Dabei geriet eine Schaufensterscheibe zu Bruch. An einer Gaststätte in Bad Oeynhausen-Werste kam es zum versuchten Einbruch.

Die Beamten der Frühschicht wurden gleich im neuen Jahr nach Rahden gerufen. Dort schoss ein Mann mit einer Schreckschusspistole auf der Straße. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen. Auf der Wache erfolgte eine Blutprobe, die Waffe wurde sichergestellt. Dem Schützen erwartet nun eine Strafanzeige.

„Wie jedes Jahr kam es zu mehreren Bränden“, berichten die Polizisten über die Silvesternacht. Den Anfang machte um 21.16 Uhr ein Einsatz in Lübbecke, als eine Rolle Teerpappe in Brand gesetzt wurde. In Porta Westfalica entzündeten gegen 22 Uhr vermutlich Kinder in einem leerstehenden Haus am Westerfeldweg Papier.

Kurz nach Mitternacht brannte in Pr. Oldendorf an der Hartenkampstraße eine Lebensbaumhecke – vermutlich ausgelöst durch Pyrotechnik, so die Polizei. Ein daneben stehendes Auto wurde beschädigt. Der Schaden wird mit 25 000 Euro beziffert. Einen weiteren Heckenbrand gab es um 1.32 Uhr in Bad Oeynhausen an der Ringstraße. Ein Verletzter wurde laut Polizeibericht vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An der Lessingstraße, Bad Oeynhausen, löschte eine Streifenwagenbesatzung mittels Feuerlöscher gegen 0.32 Uhr einen Mülltonnenunterstand.

Der Schaltkasten einer Schrankenanlage in Minden auf der Werftstraße geriet gegen 3.16 Uhr in Brand. Gegen unbekannte Täter wurde eine Strafanzeige gefertigt.

In Petershagen-Frille brannte um 3.45 Uhr ein Carport. Auch das Einfamilienhaus wurde dabei beschädigt. Die Schadenshöhe geben die Polizisten in einem deutlich fünfstelligen Bereich an.

Jeweils ein Randalierer aus Bad Oeynhausen und Minden hatte in einer Gaststätte zu tief ins Glas geschaut und musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Auch eine junge Frau aus Petershagen-Ilserheide wollte den Anweisungen der Polizeibeamten nicht Folge leisten und trat mit ihnen die Fahrt nach Minden an.

Bei den üblichen Verkehrskontrollen in der Silvesternacht wurden 163 Fahrzeugführer überprüft. Alle dabei vorgenommen 80 Alkohol- und Drogentests verliefen negativ. Ein in einen Verkehrsunfall verwickelter Fahrzeugführer musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen, gegen ihn wurde Strafanzeige erhoben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Zweijähriger Junge stirbt bei Autounfall in Minden

Zweijähriger Junge stirbt bei Autounfall in Minden

Zweijähriger Junge stirbt bei Autounfall in Minden
Tipp: „Gelassen bleiben“

Tipp: „Gelassen bleiben“

Tipp: „Gelassen bleiben“
„Hilfsbereitschaft ist überwältigend“

„Hilfsbereitschaft ist überwältigend“

„Hilfsbereitschaft ist überwältigend“
Musikalisches Frühlingserwachen

Musikalisches Frühlingserwachen

Musikalisches Frühlingserwachen

Kommentare