Passant verhindert Schlimmeres

Altpapiertonne in Flammen

Rahden - Dank des beherzten Eingreifens eines Passanten wurde bei einem Feuer in der Rahdener Innenstadt wohl Schlimmeres verhindert.

Als ein Spaziergänger am Montagabend auf dem Parkplatz am evangelischen Gemeindehaus eine Altpapiertonne in Flammen stehen sah, zog er diese von den anderen Containern weg. „So bestand keine Gefahr, dass weitere Behälter oder gar angrenzende Gebäude ebenfalls Feuer fangen“, lobt Mark Ruhnau den Einsatz. Der Rahdener Wehrführer berichtete auf Nachfrage, dass der Brand von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte.

Die Ursache für das Feuer, das Ruhnau zufolge gegen 19.45 Uhr ausbrach, ist noch unklar. Der Wehrführer sieht aber keinen Zusammenhang zu der Brandserie im April diesen Jahres. „Der Abstand ist zu lang. Es war immerhin sehr lange ruhig“, sagt Ruhnau. Zudem handele es sich um einen belebten Platz: „Dort einen Brand zu legen, wäre schon sehr mutig“, meint der Wehrführer. 

abo

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

Kommentare