Aktion Weihnachts-Wunschbaum startet / Geschenkrückgabe bis 12. Dezember

Es fehlt an Existenziellem

+
Sparkassenvorstandsvorsitzender Hartmut Jork (v.l.), Dieter Gerecke, Oliver Speyer, Annette Grewe (Stadtsparkasse), Andreas Schulze und Christa Piper (beide Volksbank) schmücken den Weihnachtsbaum in der Stadtsparkasse mit Wunschkarten.

Rahden - Seit fünf Jahren veranstaltet der Lions-Club Rahden-Espelkamp nun schon in Zusammenarbeit mit der Stadtsparkasse Rahden und der Volksbank-Filiale in Espelkamp die Aktion Weihnachts-Wunschbaum. Trotzdem ist Lions-Club-Präsident Dr. Oliver Speyer immer wieder aufs Neue erschüttert, wenn er einen Blick auf die Wunschzettel der Kinder und Jugendlichen der Bischof-Hermann-Kunst-Schule in Espelkamp wirft.

Spielzeug oder elektronisches Gerät stehen in den seltensten Fällen auf den Karten. Stattdessen wünschen sich die Kinder Winterjacken, Handschuhe, Schuhe und ähnliches. „Es fehlt an existenziellen Dingen“, so Speyer.

Er hatte vor fünf Jahren die Idee zu der Aktion. Anlass war der Wunsch, Jugendlichen und Kindern zu helfen, die arm sind. „Die gibt es auch in unserer Gesellschaft.“ So entstand die Zusammenarbeit mit der Bischof-Hermann-Kunst-Schule und den beiden Geldinstituten. „Da viele Menschen diese Institutionen frequentieren, freuen wir uns, dass wir ihre Unterstützung gewinnen konnten“, so Speyer. So könnten sich Kinder, die aus schwierigen Familienverhältnissen kommen, zu Weihnachten wenigstens einen Wunsch erfüllen.

Auch Schulleiter Dieter Gerecke ist über die Hilfe sehr froh. „Das ist eine ganz tolle Sache, die nicht selbstverständlich ist.“ An der Schule in Trägerschaft der evangelischen Stiftung Ludwig-Steilhof werden derzeit rund 400 Schüler unterrichtet. Das Interesse an einem Platz in der Einrichtung ist aber – nicht zuletzt aufgrund steigender Flüchtlingszahlen – deutlich größer. „Wir könnten noch viel mehr aufnehmen, aber unsere Kapazitäten sind ausgereizt“, berichtet Gerecke. „Sehr gerührt“ hat ihn auch die Zusage des Lions-Clubs, den Überschuss aus seinen Ständen auf den Weihnachtsmärkten in Espelkamp und auf Schloss Benkhausen dem Förderverein der Schule zu übergeben.

Dass die 44 Karten an den Weihnachtsbäumen in der Hauptstelle der Stadtsparkasse Rahden und der Geschäftsstelle Espelkamp der Volksbank Lübbecker Land hängen, bedeutet natürlich nicht, dass sich nur Kunden an der Aktion beteiligen können. Alle Bürger sind aufgerufen, in Rücksprache mit den Mitarbeitern eine Karte vom Baum zu nehmen, das gewünschte Geschenk zu kaufen und es zusammen mit der Karte spätestens am Freitag, 12. Dezember, im jeweiligen Institut abzugeben.

Manch einem Bürger dürfte das Prozedere schon bestens bekannt sein. Die ersten Kunden hätten schon gefragt, wann die Aktion wieder startet, berichtet Christa Piper von der Volksbank.

Die Übergabe der Geschenke an die Schüler erfolgt wie immer kurz vor den Weihnachtsferien.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Kommentare