Abendspaziergang zum „Claudius-Jahr“ verbindet Religion, Lyrik und Astronomie

„Der Mond ist aufgegangen“

+
So kennen Besucher die Führungen mit Ortsheimatpfleger Friedrich Sander am Nordpunkt bei Tage. Die Verknüpfung von Literatur, Religion und Astronomie soll mit der Abendwanderung am 21. Mai ein ganz besonderes Erlebnis werden.

Pr. Ströhen - „Der Mond ist aufgegangen“. Wer kennt sie nicht, die wohl bekanntesten deutschen Verse von Matthias Claudius? Der Autor selbst ist hingegen kaum bekannt. Bei einer Abendwanderung am Donnerstag, 21. Mai, ab 21 Uhr am Pr. Ströher Nordpunkt soll im wahrsten Sinne des Wortes ein wenig „Licht ins Dunkel“ gebracht werden. Dafür sorgen der frühere Oppenweher Pfarrer und Claudius-Experte Reinhard Ellsel und Pr. Ströhens Ortsheimatpfleger Friedrich Sander. Alle Interessierten können die Verknüpfung von Religion, Lyrik und Astronomie erleben.

Zum Hintergrund: Der Kirchenkreis Lübbecke hat 2015 zum Matthias-Claudius-Gedenkjahr ausgerufen und widmet unter Federführung Ellsels dem vor 275 Jahren geborenen und vor 200 Jahren gestorbenen Schriftsteller, Lyriker und Journalisten eine mehrteilige Veranstaltungsreihe, zu der auch die Abendwanderung gehört.

Auf dem rund 2,5 Kilometer langen Spaziergang können sich Interessierte nicht nur auf die Spuren des Autors begeben, sondern neben der Hingabe an literarischen Feinsinn auch ihr astronomisches Wissen zum Thema Sonne, Mond und Planetenbahnen erweitern. „Wir werden immer wieder an bestimmten Stationen kleine Zwischenstopps einlegen. Dann gibt es Einblicke in die Biografie Claudius’, mal kurze Lesungen aus seinen Werken, mal Astronomisches wie beispielsweise die Beobachtung von Sternenbildern“, gibt Sander einen kleinen Vorgeschmack. Der Ortsheimatpfleger verfügt durch die Begründung des Sonnenuhrenparks und der Mitinitiierung des Rahdener Planetenweges in Sachen Astronomie über fundiertes Wissen.

Treffpunkt für den abendlichen Spaziergang ist um 21 Uhr das Nordpunkthaus (Navigation: Auf dem Pustel 30, 49419 Wagenfeld), an dem auch der Sonnenuhrenpark Sanders bestaunt werden kann. Die Bewirtung im Nordpunkthaus ist nach dem Spaziergang geöffnet. Auch ein Blick durchs Teleskop in die Weiten des Universums ist an diesem Abend möglich.

Art

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare