49-Jähriger kommt verletzt ins Krankenhaus

Zusammenstoß trotz Notbremsung

+
Der Mitsubishi und der BMW mussten nach der Kollision abgeschleppt werden.

Tonnenheide - Bei der Kollision zweier Autos auf der Nuttelner Straße ist ein 49-jähriger Mann aus dem Kalletal am Donnerstagmorgen verletzt worden, berichtet die Polizei über einen Unfall in Tonnenheide. Ein Rettungswagen brachte den Mann nach einer Erstversorgung ins Krankenhaus nach Rahden.

Der 49-Jährige war nach Angaben der Polizeibeamten um kurz vor acht Uhr hinter einem Traktor fahrend mit seinem Mitsubishi auf der Nuttelner Straße in nördlicher Richtung unterwegs. Als er nach links in den Eichenweg abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden BMW eines 21-jährigen Mannes aus Rahden. Der versuchte laut Polizeibericht noch vergeblich, durch eine Notbremsung den Aufprall zu verhindern, rutschte aber letztlich in den Wagen des 49-Jährigen. Der junge Mann überstand die Kollision unversehrt, der Unfallgegner zog sich Angaben der Beamten zufolge Verletzungen zu.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf circa 15000 Euro. Neben der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Kommentare