43-jähriger Autofahrer erheblich alkoholisiert

Kleiner Unfall mit großen Folgen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Pr. Oldendorf/Rahden - Ein vergleichsweise kleiner Schaden dürfte für einen 43-jährigen Mann aus Rahden erhebliche Folgen haben. Der Mann hatte am Montag auf der Mindener Straße in Offelten im Verlauf einer scharfen Kurve einen Unfall verursacht, bei dem die Außenspiegel seines und eines entgegenkommenden Autos zusammenstießen. Die Polizei stellte anschließend fest, dass der 43-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand.

Auf richterliche Anordnung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Außerdem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher. Da der 43-Jährige nach dem Unfall zunächst nicht stoppte, nahm der andere am Unfall beteiligte Autofahrer, ein 34-jähriger Mann aus Hüllhorst, die Verfolgung des 43-Jährigen auf. Erst durch Hupen und dem Aufblenden des Fernlichtes konnte er den 43-Jährigen schließlich dazu bewegen, wenig später doch noch anzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Kommentare