20-Jährige verliert Kontrolle über ihren Wagen / Feuerwehr befreit eingeklemmte Fahrerin

Auto schleudert über komplette Straße

+
Das Auto der jungen Frau aus Pr. Oldendorf landete im Graben.

Rahden - Bei einem Unfall in Rahden landete gestern Vormittag ein Auto im Graben. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Fahrerin aus dem Wagen befreien. Dabei zog sich die 20-Jährige laut Polizeibericht Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus nach Lübbecke gebracht.

Die Frau aus Preußisch Oldendorf war gegen 8.30 Uhr mit einem Opel auf der Leverner Straße in Richtung Rahden gefahren. Kurz vor einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Straße ab und touchierte einen Leitpfosten. Beim Gegenlenken verlor sie Angaben der Polizei zufolge die Kontrolle über das Fahrzeug. Dieses schleuderte nach links über die gesamte Straße und kam auf der Fahrerseite liegend im gegenüberliegenden Graben zum Stehen.

Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 6000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Straße für rund eine Stunde gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Kommentare