20 Jahre Kul-Tür / Programm für das zweite Halbjahr / Am 12. September wird in den Altstadt-Stuben gefeiert

Publikum bekommt Konzert geschenkt

Rockmusiker, Sprachkünstler, Poet und Komponist Heinz Rudolf Kunze spielt, bevor vor der St. Johannis-Kirche die Rahdener „Dezemberträume“ beginnen. Fotos (2): Kul-Tür

Rahden - Sechs Veranstaltungen unterschiedlichster Färbung präsentiert der Kulturverein für die Stadt Rahden Kul-Tür. im 2. Halbjahr 2009, das nicht nur geprägt wird von der Geburtstagsfeier.

Im Rahmen der Aktion „Ferien in Rahden“ sind am Freitag, 7. August, Kinder von sechs bis zwölf Jahren in den Museumshof Rahden eingeladen. Von 15 bis 17 Uhr steigt dort ein Märchenfest zum Mitmachen von der Märchenbühne Vlotho.

Märchenerzähler können in der Seele eines Kindes farbenprächtige Märchenbilder malen und wohltuende Stimmungen wecken. Rita Maria Fröhle und Karlheinz Schudt verstehen diese Kunst. Sie regen Fantasie und Kreativität an und geben den Kids Raum für neue Ideen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung über die Stadtverwaltung Rahden, Telefon 05771/730, erforderlich,

Der 12. September ist der 20. Geburtstag von Kul-Tür und der sechste Todestag der Country-Legende Johnny Cash, außerdem feiern die Altstadt-Stuben in diesem Jahr ihren 200. Geburtstag. Diese Ereignisse gilt es am Freitag, 12. September, ab 20 Uhr gemeinsam gebührend zu würdigen – mit einem Open-Air-Konzert von Bandana, Deutschlands meist gebuchter Johnny Cash-Tributeband.

Ein Eintrittsgeld wird bei dieser Veranstaltung nicht erhoben, das Konzert ist Kul-Türs Geschenk an sein Publikum, möglich gemacht durch die Unterstützung der Volksbank Lübbecker Land eG und der Altstadt-Stuben.

Am 7. Oktober kommen die Bösen Schwestern aus Hannover zum zweiten Mal nach Rahden. Im Gasthaus Zur Linde fordern sie ab 20 Uhr „Lösegeld für Batta Illitsch“. Chris Palmer und Adrian Anders, alias Anita Palmerova und Magda Anderson, wollen beweisen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Wenn Anita, die ungarische Antwort auf Marikka Rökk, und die etwas tüddlige Magda mit Gitarre und Tamburin, Eierlikör und Batta Illitsch in ihr Leben einladen, nimmt das Lachen kein Ende.

Willie Salomon hat in über 30 Jahren die Sprache des traditionellen Blues aus den Südstaaten zu seiner eigenen gemacht und gilt als Bluesmusiker der Weltklasse. Das wird er am Mittwoch, 21. Oktober, 20 Uhr, in der Marktschänke mit seinem Programm „Traditional Blues & More“ unter Beweis stellen. Ob Vocals, Acoustic 6- and 12-String Guitars, National Steel Guitar oder Bluesharp, seine Interpretationen erhalten internationale Anerkennung, vor allem in den USA und Großbritannien. Brilliantes Fingerpicking und Slidespiel, eine humorvolle Moderation sowie ein abwechslungsreiches Repertoire – alles geprägt von Willie Salomons unverkennbarem Stil.

Tine Wittler, geboren und aufgewachsen in Rahden, renoviert nicht nur und schenkt in ihrer kleinen Bar „parallelwelt“ in Hamburg-Altona Getränke aus – nein, sie schreibt auch Romane und liest daraus vor. „Wir wär’n dann so weit” heißt ihr fünfter Roman. Er spielt in einer kleinen Bar in Hamburg-Altona, in der die Anekdoten direkt an den Tresen geliefert werden. Wenn dann noch im Tresen eine große Besonderheit steckt – ein marmorner Elvis nämlich, eine Art Marienerscheinung des King himself – bzw. steckte, sind die Verwicklungen natürlich vorprogrammiert… Tine Wittler liest im neuen Kultur-Bahnhof Rahden am Montag, 9. November, um 20 Uhr.

Seit Jahren schon gibt es den Rahdener Weihnachtsmarkt „Dezemberträume“ rund um die St. Johannis-Kirche am ersten Adventswochenende. Und seit langem serviert Kul-Tür dazu am Abend zuvor die musikalische Vorspeise. In diesem Jahr ist der Rockmusiker und Komponist Heinz Rudolf Kunze zu Gast. Er präsentiert sein Programm „Räuberzivil“ zusammen mit Wolfgang Stute (Gitarre und Percussion) und Hajo Hoffmann (Geige und Mandoline). Zu dritt unternehmen die Herren musikalisch-literarische Streifzüge durch das umfangreiche HRK-Gesamtwerk.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kommentare