Ultraleichtflugzeug abgestürzt - Pilot lebensgefährlich verletzt

+
Abgestürztes Ultraleichtflugzeug.

Porta Westfalica-Holtrup - Bei dem Absturz eines Ultraleichtflugzeuges in Porta Westfalica-Holtrup (Kreis Minden-Lübbecke) ist am Dienstagabend der 52-jährige Pilot aus Minden lebensgefährlich verletzt worden.

Das Flugzeug war in ein Getreidefeld in der Nähe der Straße Twellsiek gestürzt, wie die Polizei mitteilte. Die Unglücksursache ist noch unklar. Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) und der Landesluftfahrtbehörde aus Münster haben gemeinsam mit der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Mann allein mit seinem Flugzeug von Meschede kommend auf dem Weg zu seinem Heimatflughafen in Porta Westfalica-Vennebeck. Nach einer ersten Befragung von Zeugen soll das Ultraleichtflugzeug unmittelbar vor dem Absturz offenbar unkontrollierte Flugbewegungen gemacht haben. Zur Unfallzeit herrschte klare Sicht sowie ein wolkenloser Himmel.

Am späten Dienstagabend wurde mit der Bergung des Wracks unter Aufsicht der Flugunfallexperten begonnen. Der entstandene Schaden wird auf 50 bis 60.000 Euro geschätzt.

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Kommentare