Kabarettduo „Die Buschtrommel“ reist ins „Lobbyland“

Politisch, bissig und gemein

Andreas Breiing und Ludger Wilhelm sind „Die Buschtrommel“.

Wehdem - „Die Buschtrommel“ zählt zur Topliga des politischen Kabaretts und gastiert regelmäßig auf den renommiertesten Bühnen im deutschsprachigen Raum. Elf Kleinkunstpreise und Auftritte bei acht Fernsehsendern sprechen für sich.

Wenn ein Bankräuber nach getaner Arbeit mit Schulden die Bank verlässt, wenn das gesamte Opel-Werk billiger zu haben ist als ein Opel-Neuwagen, wenn Benzin immer teurer wird und es gleichzeitig im Golf von Mexiko umsonst herumschwimmt und keiner es haben will und in Berlin 622 Abgeordnete über 12000 offiziell registrierten Lobbyisten gegenüberstehen, dann: dann muss man in die Ärmel spucken und die Hände aufkrempeln, dann ist Zeit für Kabarett, dann ist Zeit für „Die Buschtrommel“, politisch, bissig, gemein – aber nützlich.

Auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede (JFK) tritt die „Buschtrommel“ am Sonntag, 30. Januar, um 19.30 Uhr im Life House in Wehdem auf.

Andreas Breiing und Ludger Wilhelm zeigen in „Lobbyland“, wie sich die vom Volke gewählten Repräsentanten schamlos käuflich als Interessenvertreter jedweder Wirtschaftszweige prostituieren.

Nicht die Gesinnung ist das entscheidende, sondern derjenige, der das meiste bietet, bestimmt die „moralische“ Ausrichtung der „Volksvertreter“ in Berlin. Da reichen angesichts sinkender Reallöhne und sonstiger Vergünstigungen die selbst verordneten Erhöhungen der Diäten nicht. Angesichts der nachvollziehbaren Angst der Parlamentarier vor dem Absturz ins soziale Abseits lassen sich die Damen und Herren mit Präsenten sowie mit Aufsichtsratspöstchen fürstlich entlohnen.

Der Mittelstand bricht weg, Konzerne bauen Arbeitsplätze ab und verkaufen dies als höchst soziale Taten, Firmen werden zur Profitmaximierung zerschlagen und Manager zahlen sich selbst unter Umgehung der Steuer astronomische Gehälter. Was soll‘s, Hauptsache der Rubel rollt für die „Volksvertreter“ in Berlin. Herzlich willkommen in „Lobbyland“.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Ticketreservierungen stehen Annette Engelmann, Telefon 05773/80787, oder das Life House, 05773/991401, zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail an JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Meistgelesene Artikel

Kommentare