Parolen an Container bei Kindergarten

Container mit Hakenkreuz

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Hüllhorst - Unbekannte haben in Hüllhorst auf zwei vor dem Kindergarten an der Straße Eickhof stehenden Container ein Hakenkreuz sowie einen Schriftzug mit diffamierenden Inhalt über Zuwanderer aufgesprüht. Die Polizei hat eine Strafanzeige aufgenommen und den Staatsschutz der Bielefelder Polizei informiert.

Ein Vater hatte beim Abholen seines Kindes die Schmierereien bemerkt und gegen 14.10 Uhr die Polizei informiert. Die Beamten der Polizeiwache Lübbecke machten Fotos und nahmen die Daten für die Anzeige wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf. Außerdem wurde die Gemeindeverwaltung informiert, die sich um die Beseitigung des rechtsextremen Symbols und der ausländerfeindlichen Parole kümmert.

Wann die Schmierereien verübt wurden, ist derzeit noch unklar. Vermutlich dürfte dies in der Nacht zu Freitag erfolgt sein. Die Container sind nach Erkenntnissen der Polizei seit dem 4. Januar dort aufgestellt. Hinweise auf die Unbekannten werden von den Ermittlern in Bielefeld unter 0521/5450 oder der heimischen Polizei unter 0571/ 88660 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Kommentare