Leverner Markt dauert in diesem Jahr vier Tage / Vereine gestalten „Showtime“

Ordentliches Lifting

Plakat im neuen Look: Rüdiger Meyer-Pilz, Elke Magnus und Hartmut Kollweier (v.l.) hoffen, dass die Veränderungen bei den Marktbesuchern gut ankommen. ·

Levern - Gefeiert wird an vier statt drei Tagen, „Zündstoff“ gibt‘s beim Oktoberfestabend, Plakate und Flyer haben einen neuen Look und die Gewerbeschau ist größer denn je – der Leverner Markt hat zwar kein neues Gesicht bekommen, dafür aber ein ordentliches Lifting. Gestern stellten Hartmut Kollweier, Elke Magnus und Rüdiger Meyer-Pilz vom ausrichtenden Gewerbeverein das Programm für die vier tollen Tage (Freitag bis Montag, 30. September bis 3. Oktober) vor.

Los geht‘s am Freitag mit einer Facebook-Party im Zelt an der Festhalle, bei der Grüße und Fotos per Handy auf eine Leinwand geschickt werden können. 150 Verzehrgutscheine hat Festwirt Rüdiger Meyer-Pilz per sozialem Netzwerk „verteilt“, die die Besitzer am Partyabend bei ihm persönlich abholen sollen.

„Am Sonnabend findet dass statt, was sonst am Freitag gelaufen ist“, so Gewerbevereinsvorsitzender Kollweier. Um 13 Uhr wird der Markt eröffnet, die Gewerbeschau folgt um 14 Uhr. 33 Aussteller präsentierten sich 2010. In diesem Jahr sind es 50, die die kleine und die große Festhalle sowie das Außengelände in Beschlag nehmen. „Wir haben unsere Fühler räumlich etwas weiter ausgestreckt“, so Kollweier. „Es schlummern in unserer Region viele Einzelunternehmen, die sich präsentieren wollen“, weiß Meyer-Pilz. Oskar Koppe kümmert sich erstmals um die Organisation der Schau und setzte bei der Wahl der Aussteller auf geschlechtsspezifische Ausgewogenheit. „Wir hatten 2010 nur drei Stände für Kinder und Frauen. Das Sortiment ist jetzt gerechter verteilt“, so die Planer.

Aus dem Seniorennachmittag ist ein „Bunter Nachmittag“ geworden. „Ausgearbeitet wurde ein Programm, das auch jüngere Ältere anlocken soll“, erklärt Kollweier. Wilhelm Dullweber, der bislang die Moderation übernommen habe, sei zwar noch mit von der Partie, aber nicht mehr Chefmoderator.

Wenn der Sonnabend sich gen Ende neigt, wird mit der Band „Zündstüff“ „o‘zapft“. Karten für den zünftigen Oktoberfestabend mit bayrischem Büfett gibt es bei Rüdiger Meyer-Pilz, Telefon 05745/2101. Besucher im Bayernlook haben freien Eintritt.

Der Sonntag beginnt mit dem Zeltgottesdienst. Am Nachmittag heißt es „Showtime“. Vereine und Gruppen aus Levern und Umgebung studieren ein Programm ein, dass diesem Motto würdig ist und stellen es ab 19 Uhr vor. Anschließend folgt eine 70er/80er-Jahre-Party.

„Der Tag der Wiedervereinigung ist in Levern Markttag“, so Kollweier über den Montag, 3. Oktober. Nach dem Start des Kindertrödelmarktes vor der Schützenhalle (Anmeldung bei Oskar Koppe, Telefonnummer 0170/3157580) beginnt um 12 Uhr der elfte Leverner Dreikampf, zu dem sich vierköpfige Teams (Mindestalter zwölf Jahre) noch bei Ulrich Tiemann, Telefon 05745/2242, anmelden können. Die Sieger fahren wieder zu einem Spiel des Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. „Auch Fußball-Fanclubs dürfen sich anmelden.“

Dieses Jahr sucht Levern mal keinen „Kinder-Superstar“. Auf der Bühne steht stattdessen ab 15 Uhr beim „Kids-Rock-Event“ die Band „Randale“, die kinderzimmertaugliche Gitarrenriffs und Rocksongs spielt. Karten für das Event, bei dem auch die „Kinder-Superstars“ der vergangenen Jahre auftreten werden, gibt es beim Hifi-Geschäft Sassenberg, Leverner Straße 35, Telefon 05745/2289.

Ein „Feuertheater“ beschließt das Markttreiben um 19 Uhr. Im Zelt will der Gewerbeverein mit Ausstellern, Besuchern und anderen Gewebevereinen ein Resümee des Marktgeschehens ziehen. Nach der Auslosung der Tombola-Gewinner (1500 Preise) endet das Spektakel mit einer Feuershow. · kap

http://levernermarkt.levern.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Bescheidener Auftritt: DFB-Frauen nur 0:0 gegen Chile

Bescheidener Auftritt: DFB-Frauen nur 0:0 gegen Chile

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Meistgelesene Artikel

Kommentare