Marianne Peglow regiert seit Samstag / Lars Klamor ist Jungschützenkönig

Oppenweher Schützenverein erstmals in Frauenhand

+
Mit großen Gesten feierten die Oppenweher Schützen ihre neue Schützenkönigin Marianne Peglow nach der Proklamation am Samstagabend.

Oppenwehe - Erstmals in der Vereinsgeschichte regiert eine Frau das Schützenvolk im Spargeldorf. Marianne Peglow ist seit Samstag Schützenkönigin in Oppenwehe. Mitregent ist ihr Prinz und Ehemann Jürgen Peglow. Als Adjutanten unterstützen Friedhelm und Ingrid Bohne das Altkönigspaar. Vizekönig ist Thomas Rossa.

Am Samstagabend brodelte die Stimmung im Festzelt, als der neue Vorsitzende Matthias Spreen den ehemaligen Königen für ihre Regentenzeit dankte und ihnen die Ketten abnehmen ließ. Die besten Schützen der zwölf Mitstreiter um die Königswürde 2013/2014 – Marianne Peglow, Thomas Rossa, Andreas Spreen, Uwe Spreen, Manuela Schlömp, Guido Holle, Michael Baude, Sebastian Waering und Marc Bollhorst – waren zur spannenden Kettenprobe angetreten. Großer Jubel drang aus dem Zelt, als Matthias Spreen der neuen Königin Marianne Peglow die Königskette umhängte.

Bei den Jungschützen hat Lars Klamor das Zepter in der Hand. Er wählte sich Charlotte Klanke zur Jungschützenkönigin. Lars Köllner und Natalie Heyn stehen dem Jungkönigspaar als Adjutanten zur Seite, Florian Vahrenkamp wurde Vizekönig.

Die Würde des Schülerkönigs erkämpfte sich Lennart Heselmeier und hob Eileen Nagel mit auf den Thron. Als Adjutanten stehen ihnen Henrik Spreen und Aileen Mentrup zur Seite, Schülervizekönig ist Kilian Martlage.

Der erste Tag des sehr harmonischen Schützenfestes startete mit dem Abholen der ehemaligen Majestäten, Altkönig Olaf Meuser und Jungkönigin Ina Büttemeier, aus ihren geschmückten Residenzen. Mit an der Spitze des Festumzuges war der Schülerkönig Marlon Bockhorn.

Gemeinsam mit den befreundeten Schützenvereinen aus Tielge sowie den Jungschützen aus Wagenfeld-Förlingen verlief das abendliche Fest voller Harmonie und Einklang. Das stimmungsvolle Oppenweher Schützenfest ist bekanntermaßen ein Volksfest für Jung und Alt.

Der zweite Festtag stand am Nachmittag ganz im Zeichen der Kinder. Beim 28. Kinderspielefest konnten die Jüngsten Treffsicherheit, Geschicklichkeit und Ausdauer bei etlichen Spielen unter Beweis stellen.

Die Mädchen und Jungen hatten jede Menge Spaß, und die Organisatoren aus den Reihen der Jungschützen, Eckhard Kettler, Ingo Holle, Günter Fröhlich, Harald Lütkemeier, Sven Winkelmann, Stefan Köllner, Dennis Meier und Christian Melcher, alle Hände voll zu tun. · hm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Erntefest in Vorwohlde

Erntefest in Vorwohlde

Erntefest des Ernteclubs Stedorf

Erntefest des Ernteclubs Stedorf

Erntefest in Martfeld - der Umzug der Kinder

Erntefest in Martfeld - der Umzug der Kinder

Geburtstag bei der Lebenshilfe-Kita am Hesterberg

Geburtstag bei der Lebenshilfe-Kita am Hesterberg

Kommentare