Ehrungen und Jahresberichte auf der Jahreshauptversammlung / Schießclub verzeichnete Erfolge

Neue Gesichter im Vorstand der Schützengilde

Der neue Vorstand mit den Geehrten der Schützengilde Varl.

Rahden - VARL (miri) · Ehrungen, Jahresberichte und die Vorstandswahl waren Top-Themen auf der Jahreshauptversammlung der Schützengilde Varl. Dabei gaben einige langjährige Vorstandsmitglieder ihre Ämter ab, neue Gesichter folgten.

Nach 14-jähriger Tätigkeit im Vorstand trat Wilhelm Wehbrink als 1. Schriftführer zurück. Er wurde zum Hauptfeldwebel befördert. Sein Amt wird der bisherige 2. Schriftführer Thorben Stevener einnehmen. Zur 2. Schriftführerin wurde Katja May neu in den Vorstand gewählt und zum Leutnant befördert. Außerdem schied Lothar Lange als Bataillonsschießwart aus. Seit 1994 hatte er in diese Funktion inne. Er wurde zum Hauptfeldwebel befördert. An seine Stelle tritt Nico Aßling, der nun Leutnant ist. Ebenfalls gab Heinz Kassen sein Amt als Fahnenoffizier der Alten Garde nach langjährigem Engagement ab und stieg zum Hauptfeldwebel auf. Die Versammlung wählte Friedrich Bommelmann zu seinem Nachfolger. Befördert wurde er zum Leutnant.

Bereits auf der Versammlung des Spielmannszuges wurde Dörte Beutner zur neuen Leiterin der Varler Spielleute gewählt. Ihr bisheriges Amt als stellvertretende Leiterin wird die ehemalige Leiterin Malin Schwettmann übernehmen. Beide wurden in ihrer Funktion von der Versammlung bestätigt. Neuer Kassenprüfer wurde Karl Meier, der im nächsten Jahr mit Uwe Sander die Kosten und Einnahmen prüfen wird.

Weiter wurden in ihren Ämtern wiedergewählt: Reinhard Drunagel (Hauptfeldwebel 1. Kompanie), Jens Kassen (Königsadjutant), Werner Hodde (Hauptmann Alte Garde), Heidi Behl (2. Kassiererin), Andre Lange (Hauptfeldwebel Jungschützen), Jörg Schomäker (Bataillonsschießwart), Marcel Rieger (Hauptmann Jungschützen), Friedhelm Riesmeier (Fahnenoffizier Alte Garde), Werner Kokemoor (Spieß Alte Garde), Karl-Heinz Döpke (Chronist), Gerhard Steinkamp (Hauptmann Kanonenzug) und Anja Röhe (Hauptmann Damenkompanie).

In seinem Jahresbericht ließ Major Gerd Lange das vergangene Jahr Revue passieren und konnte für fast alle Veranstaltungen eine gute Teilnahme verzeichnen, trotz des mal viel zu kalten und mal viel zu heißen Wetters auf Schützenfesten.

Für den Spielmannszug trat erstmals die neue Leiterin Dörte Beutner ans Mikrofon. Für besonders gute Beteiligung und Kameradschaft zeichnete sie Charlotte Behl und Mario Wehebrink mit einer Ehrennadel aus. Außerdem überreichte Gerd Lange einen Blumenstrauß an Malin Schwettmann als Dank für ihr 14-jähriges Engagement als Leiterin des Spielmannszuges.

Den Bericht für das Kinderschützenfest hielt Kandy May, der sich besonders bei den vielen Helfern bedankte, die ein Schützenfest für den Nachwuchs überhaupt möglich machten.

Auch Heike Windhorst für die Damenkompanie, Werner Hodde für die Alte Garde, Marcel Rieger für die Jungschützen, Lothar Behl für die zweite Kompanie, Günter Osterbrock für die erste Kompanie und Gerd Steinkamp für den Kanonenzug konnten alle von einem erfolgreichen Jahr mit vielen lustigen Veranstaltungen berichten.

Erfolgreich war das Jahr auch für den Schießclub. Ludwig Aßling berichtete von drei ersten Plätzen bei den Kreismeisterschaften: In der Klasse Luftgewehr Auflage siegte Heinfried Hodde, als Mannschaft in der Klasse KK Auflage lagen Heinfried Hodde, Ludwig Aßling und Friedhelm Dunau vorne, und Wilhelm Sporleder siegte in der Klasse Luftgewehr Auflage Senioren C. Heinfried Hodde, Wilhelm Sporleder und Heinrich Kalkhake wurden zudem Sieger des Stadtpokalschießens. Als bester Schütze im Bereich Kleinkaliber wurde Martin Boelk besonders geehrt. Außerdem wurden noch die besten Schützen des Bedingungsschießens ausgezeichnet. Dies waren Heinfried Hodde mit 79 Ringen, Martin Boelk (71 Ringe) und Sigrid Kern-Ahlers (69 Ringe).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Kommentare