Julia Steinbreis neue Sprecherin der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp

Nachwuchs gesucht

+
Der neue Jugendausschuss der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp (v.l.): Dennis Bollhorst, Ilka Faltermeier, Tjark Böcker, Julia Steinbreis, Andreas Funke und René Vehlow.

Haldem - Die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp trafen sich kürzlich im Feuerwehrgerätehaus in Haldem zu ihrer Mitgliederversammlung. Dabei wählten sie einen neuen Jugendausschuss und stellten das Programm vor.

Der erfolgreiche Stemweder Feuerwehrnachwuchs möchte die gute Arbeit der vergangenen vier Jahrzehnte fortsetzen und sucht darum dringend Nachwuchs. Alle Mädchen und Jungen ab zehn Jahren können der Jugendfeuerwehr beitreten, die inzwischen Nachwuchs aus acht Stemweder Ortschaften in ihren Reihen zählt. Das achtköpfige Betreuerteam um Jugendfeuerwehrwart Torsten Fischer ist darauf bedacht, dass der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt und die Kameradschaft gefördert wird. Darum bieten die Betreuer dem Nachwuchs neben der feuertechnischen Ausbildung ein abwechslungsreiches Programm.

Bei der Wahl des neuen Jugendausschusses gab es eine Premiere. Erstmals vertreten mit Julia Steinbreis als Jugendsprecherin und Ilka Faltermeier als ihrer Stellvertreterin zwei Mädchen die Interessen der 32 Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie traten die Nachfolge von Niklas Beneker an, der in die aktive Wehr wechselte und nun als Betreuer die Jugendfeuerwehrarbeit unterstützt. Zum neuen Schriftführer wurde Dennis Bollhorst ernannt, ihm steht Tjark Böcker stellvertretend zur Seite. Für die Finanzen sind wie im Vorjahr René Vehlow (Kassenwart) und Andreas Funke (stellvertretender Kassenwart) zuständig. Erstmals wurde mit Jannik Schwengel auch ein Zeugwart gewählt.

Für die beste Dienstbeteiligung wurden Andreas Funke, Jan Tiesing und René Vehlow mit je einem Kinogutschein ausgezeichnet.

Für das laufende Jahr sind wieder zahlreiche Aktionen geplant. So fährt die Jugendfeuerwehr unter zum Radiosender ffn nach Hannover angeboten und im Sommer zum Heidepark Soltau.

Um auf die Arbeit der Jugendfeuerwehr aufmerksam zu machen, beteiligen sich die Haldemer auch am „Tag der Jugendfeuerwehr“, der kreisweit mit Informationsständen in jeder Kommune stattfinden soll.

Die Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp hat sich außerdem hohe Ziele für die Teilnahme an den Wettbewerben auf regionaler und überregionaler Ebene gesteckt. Beim Kreispokal in Petershagen-Lahde wollen die Haldemer mit mehreren Gruppen starten und sich für den Landesentscheid qualifizieren. Angestrebt wird auch die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Am 22. Juni ist die Jugendfeuerwehr Haldem-Arrenkamp Ausrichter des „Spiels ohne Grenzen“.

Jugendliche, die Interesse an der Jugendfeuerwehr haben, können sich bei Jugendfeuerwehrwart Torsten Fischer unter Telefon 05773/991959 anmelden oder einfach bei den Diensten, die alle vierzehn Tage freitags im Haldemer Gerätehaus stattfinden, vorbeischauen. · tf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Dörverden begrüßt den Herbst

Dörverden begrüßt den Herbst

43. Thänhuser Markt - Party am Samstagabend

43. Thänhuser Markt - Party am Samstagabend

Kommentare