Unfall in Dützen:

Autos kollidieren: Zwei Schwerverletzte

Minden - Zwei Schwerverletzte sind das Resultat eines Verkehrsunfalls im Bereich Dützen. Dort waren laut Polizei am frühen Mittwochnachmittag an der Kreuzung Bergkirchener Straße und Bergstraße zwei Autos kollidiert.

Eine Autofahrerin (89) wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Pkw geborgen werden. Die beiden Autos waren nicht fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf zirka 10.000 Euro taxiert. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Bergkirchener Straße für rund eine Stunde gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. In der Zeit kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Gegen 13.50 Uhr fuhr die 89-jährige Portanerin mit ihrem VV Golf auf der Bergstraße aus Dützen kommend und wollte nach links auf die Bergkirchener Straße einbiegen. Auf dieser fuhr zu dem Zeitpunkt ein mit zwei Personen besetzter Ford Mondeo in Richtung Hadenhausen. Durch die Wucht der Kollision wurde der Golf in den angrenzenden Graben geschleudert. Während der 85-jährige Ford-Fahrer unverletzt blieb zogen sich seine Beifahrerin (83) und die Golf-Fahrerin schwere Verletzungen zu. Beide wurden ins Johannes Wesling Klinikum verbracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Kommentare