Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Überfall auf 31-Jährigen

Minden - In den späten Abendstunden des Sonntags überfielen zwei Männer im Stadtteil „Rechtes Weserufer“ in Minden einen 31-Jährigen, wie die Polizei mitteilt. Das Opfer ging demnach gegen 22.15 Uhr auf der linken Fußwegseite der Bachstraße stadtauswärts, als es zwischen Dankerser Straße und Blücherstraße von zwei Männern um eine Zigarette gebeten wurde. Als der 31-Jährige der Bitte nachkommen wollte, zog einer der Räuber eine Schusswaffe, bedrohte ihn und schlug ihm mit der Waffe unvermittelt auf den Kopf.

Die Täter entrissen dem Mann seinen Rucksack und flüchteten über die Bachstraße in die Blücherstraße. Sie sollen zwischen Mitte zwanzig und Anfang dreißig Jahre alt sowie mindestens 185 Zentimeter groß sein. Sie wurden als Farbige beschrieben, die ohne Akzent deutsch sprachen. Während einer der Täter eine schwarze Sweatshirt-Jacke trug, war der andere mit einer knallroten Jacke bekleidet. Hinweise erbittet die Polizei in Minden unter Telefon 0571/88660.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Kommentare