Ermittlungen der Staatsanwaltschaft abgeschlossen

Toter aus dem Glacis ist eines natürlichen Todes gestorben

Minden -  Der am vergangenen Samstag in Minden im Glacis tot aufgefundene Mann ist eines natürlichen Todes gestorben.

Das ist das Ergebnis einer von der Staatsanwaltschaft Bielefeld angeordneten Obduktion des Leichnams durch die Gerichtsmediziner aus Münster, berichtet die Polizei am Mittwoch. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es laut Staatsanwaltschaft nicht. Vielmehr führte eine krankhafte Ursache zum Tod des 39 Jahre alten Mannes. Damit sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft abgeschlossen.

Passanten hatten den Mann am Samstagmorgen nahe der Bastau leblos aufgefunden und gegen 8.15 Uhr die Polizei alarmiert. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Gaben für Weihnachtskiste und neues Reiseprojekt

Gaben für Weihnachtskiste und neues Reiseprojekt

Gaben für Weihnachtskiste und neues Reiseprojekt
Waltraud Draeger gibt Vorsitz an Anette Kröger ab

Waltraud Draeger gibt Vorsitz an Anette Kröger ab

Waltraud Draeger gibt Vorsitz an Anette Kröger ab
„Etwas Neues fängt an“

„Etwas Neues fängt an“

„Etwas Neues fängt an“

Kommentare