Fahrer unverletzt

Audi geht in Flammen auf 

+
Der Audi brannte komplett aus.

Petershagen-Meßlingen - Ein Audi ging am Samstag auf der Landesstraße 770 bei Meßlingen in Flammen auf. Dem Fahrer passierte glücklicherweise nichts.

Wie die Polizei mitteilte, brannte der Audi komplett aus. Die Beamten gehen von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Der 37-jährige Fahrer des Audi berichtete den Polizeibeamten, dass er sich gegen 13.40 Uhr zwischen den Abfahrten Südfelde und Meßlingen befunden habe, als er plötzlich Brandgeruch wahrnahm. Er stoppte daraufhin seinen Wagen am rechten Fahrbahnrand und stieg aus. Unmittelbar danach fing der Motor an zu brennen. Daraufhin alarmierte der Mann die Feuerwehr. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde später abgeschleppt. Die Polizei beziffert den Schaden auf circa 15.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare