Mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Siebenjährige von Auto erfasst

Minden - Leichte Verletzungen erlitt ein siebenjähriges Kind, als es am späten Mittwochnachmittag in Dützen an der Kreuzung Lübbecker Straße und Südring die Bundesstraße auf dem Fahrrad überqueren wollte und dabei von einem Auto erfasst wurde. Das Mädchen kam zunächst mit einem Rettungswagen ins Klinikum.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 24-jähriger Autofahrer aus Löhne (Kreis Herford) auf der Lübbecker Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als das siebenjährige Mädchen um kurz nach 18 Uhr an der Ampelanlage bei "Grün" die Straße überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem Auto. Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass der Autofahrer das Rotlicht der Lichtzeichenanlage nicht beachtete, als er in den Kreuzungsbereich einfuhr.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Kommentare