Mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Siebenjährige von Auto erfasst

Minden - Leichte Verletzungen erlitt ein siebenjähriges Kind, als es am späten Mittwochnachmittag in Dützen an der Kreuzung Lübbecker Straße und Südring die Bundesstraße auf dem Fahrrad überqueren wollte und dabei von einem Auto erfasst wurde. Das Mädchen kam zunächst mit einem Rettungswagen ins Klinikum.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 24-jähriger Autofahrer aus Löhne (Kreis Herford) auf der Lübbecker Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als das siebenjährige Mädchen um kurz nach 18 Uhr an der Ampelanlage bei "Grün" die Straße überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem Auto. Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass der Autofahrer das Rotlicht der Lichtzeichenanlage nicht beachtete, als er in den Kreuzungsbereich einfuhr.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Kommentare