Roller in Brand gesetzt

Schwere Brandstiftung: Drei Jugendliche tatverdächtig

+
Auch die Hauswand wurde durch die Hitze beschädigt.

Minden - Die Polizei hat am Samstag drei Jugendliche festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Roller angezündet zu haben.

Der Roller wurde am Samstagabend vor einem Mehrfamilienhaus an der Kösliner Straße angezündet  Ein weiteres Zweirad, Hauswände und Fenster wurden durch die Flammen ebenfalls beschädigt.  Die Polizei konnte drei Jugendliche im Alter von 15, 16 und 19 Jahren als Tatverdächtige ermitteln. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Nachbarn hatten die Flammen gegen 23.10 Uhr bemerkt und gelöscht. Nach der vorläufigen Festnahme der drei Verdächtigen durch die Polizei stellte sich heraus, dass die Drei mit einem Auto zur Kösliner Straße gefahren waren und den Roller mit einem Feuerzeug anzündeten. Anschließend flüchteten sie im Auto, das vom 19-Jährigen gefahren wurde.  Die Jugendlichen müssen mit einer Anzeige wegen schwerer Brandstiftung rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Kommentare