Ältere Stromleitung mögliche Ursache

Leerstehendes Haus brennt

In Porta Westfalica brannte ein Haus. Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen auch von einer Drehleiter aus. - Foto: Polizei

Porta Westfalica -  Zu einem Brand eines leerstehenden Wohnhauses an der Hausberger Straße in Porta Westfalica-Neesen wurden Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Freitag gegen 1.50 Uhr gerufen. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Den Schaden an dem unbewohnten und derzeit in Renovierung befindlichen Gebäude samt eines Anbaus schätzt die Polizei auf rund 50 000 Euro.

Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache ergaben keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung. Vielmehr halten die Beamten einen technischen Defekt, möglicherweise an einer älteren Stromleitung, für nicht ausgeschlossen. Das Feuer dürfte im Bereich des Dachbodens entstanden sein, heißt es im Polizeibericht. Das ergaben die Ermittlungen der Brandexperten am Freitagvormittag. Die Arbeit der Polizisten wurde erschwert, da die Gefahr eines Dacheinsturzes bestand.

Die Insassen eines vorbeifahrenden Autos waren auf das Feuer aufmerksam geworden. Sie hatten zunächst einen Nachbarn verständigt, der wiederum die Feuerwehr alarmierte.

Mehr zum Thema:

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Sattelzüge prallen zusammen

Sattelzüge prallen zusammen

Kommentare