Schwarzer Hund beißt Jugendliche - Halterin kümmert sich nicht um Verletzte

Minden - Eine 15-Jährige Jugendliche wurde am Mittwochnachmittag in Minden von einem schwarzen Hund gebissen. Die Halterin flüchtete mit ihrem Vierbeiner. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Mittwochnachmittag wurde eine 15-Jährige in der Mindener Innenstadt das Opfer einer Beißattacke. Die Halterin des Hundes kümmerte sich nicht um die Verletzte und entfernte sich. Nun sucht die Polizei nach der Hundehalterin.

Das junge Mädchen fuhr gegen 15.15 Uhr mit ihren Inlinern auf der Alten Kirchstraße. In Höhe der alten Schule kam ihr eine rund 40 bis 50 Jahre alte Frau mit Hund entgegen. Dieser riss sich plötzlich los und biss dem Opfer in die Wade. Beim Losreißen des schwarzen Hundes kam die Halterin zu Fall. Nach dem Geschehen fing die Frau, den auf circa 40 bis 50 Zentimeter Schulterhöhe geschätzten Hund, wieder ein, und entfernte sich in Richtung Kampstraße.

Zeugen wenden sich bitte unter der Telefonnummer 0571/8866-0 an die Polizei in Minden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnt Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnt Hinspiel gegen Domzale

Kommentare