Fahrer kann Renault nicht mehr ausweichen

22 Schüler bei Busunfall verletzt

+
Bei dem Zusammenprall eines Renault mit einem Linienbus an der Lindenstraße erlitten 22 Schüler und der Busfahrer Verletzungen.

Minden - Bei einem Busunfall sind am Mittwochmorgen in Minden an der Lindenstraße 22 Schüler leicht verletzt worden. Auch der 30-jährige Busfahrer zog sich Verletzungen zu.

Ein 29-jähriger Autofahrer beabsichtigte laut Polizeiangaben um kurz nach halb sieben den Parkplatz vor einem Hotel zu verlassen. Dabei setzte der Mann mit seinem Renault rückwärts auf die Straße. Dabei kam es zur Kollision mit dem Linienbus, der gerade losgefahren war. Noch vergeblich versuchte der Busfahrer durch eine Notbremsung den Zusammenstoß zu vermeiden. Seinen Aussagen zufolge war ein Ausweichmanöver wegen des Gegenverkehrs aber nicht möglich.

Noch bevor die Polizei an der Unfallstelle eintraf, hatten fast alle Fahrgäste diese verlassen. Lediglich drei Schüler im Alter von 12 bis 16 Jahren gaben ihre Verletzungen zu Protokoll. Sie hätten im Gang des Busses gestanden, als es zur Kollision kam. Sowohl der Busfahrer als auch der 16-Jährige kamen ins Klinikum.

Etwa eine Stunde später meldeten sich die Verantwortlichen der Käthe-Kollwitz-Realschule bei der Feuerwehr. Sie teilten mit, dass zahlreiche weitere Schüler Verletzungen erlitten hätten. Die Polizei stellte daraufhin die Personalien von insgesamt 32 Kindern fest, die sich im Bus befanden.

Der Rettungsdienst kümmerte sich um 18 von ihnen, da sie über verschiedene Beschwerden klagten. Zwölf Kinder wurden für weitere Untersuchungen ins Klinikum gefahren. Im Verlauf der Ermittlungen wurde laut Polizeibericht zudem bekannt, dass ein Zwölfjähriger aus einer anderen Schule ebenfalls leicht verletzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Kommentare