DGB-Gewerkschaften feiern ihr Sommerfest unter blauem Himmel / Arbeitnehmervertretung macht auf Missstände aufmerksam

Mischung aus Information und Unterhaltung

+
Die Musiker von „Kick“ sorgten für ausgelassene Stimmung beim Sommerfest der Gewerkschaften in der Kreisstadt.

Minden - „Gemeinsam sind wir stärker.“ Das alte Gewerkschaftsmotto gilt nicht nur für die Durchsetzung besserer Lebens- und Arbeitsbedingungen – auch gemeinsam etwas veranstalten macht deutlich mehr Spaß. Das zeigte sich beim Sommerfest der Gewerkschaften im Kreis Minden-Lübbecke. Auf dem Johanniskirchhof am Mindener BÜZ hatten der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Gewerkschaft Bauen, Agrar und Umwelt (IG Bau), die IG-Metall, die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di ihre Stände aufgebaut. Mitveranstalter waren die Gewerkschaften BCE, EVG, GEW und die Polizeigewerkschaft GdP.

Für den musikalischen Rahmen sorgte die Mindener Band „Kick“ mit Rock, Pop- und Oldie-Songs. An Spielen, Speisen und Getränken mangelte es nicht. Die NGG lud ein zum „Körnerkissenweitwurf“ und bei der Baugewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt gab es eine Putzolympiade. Kickern konnte man bei der IG-Metall. Alle Angebote waren bei gutem Wetter reichlich frequentiert. Wer wollte, konnte sich zudem über die aktuellen Problemfelder des Arbeitslebens informieren. Mitglieder von Ver.di zum Beispiel machten auf die Missstände im Bereich der Kindergärten und Kindertagesstätten aufmerksam. Auch sieht die Arbeitnehmervertretung große Probleme im Gesundheitsschutz und in der Personalbemessung beim Reinigungspersonal in Krankenhäusern.

VK

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Kommentare