Christdemokraten wählen Vorstand / Partei verliert Mitglieder

Korte bleibt Vorsitzende

+
In einem Kurzinterview wurden die Bürgermeisterkandidaten der CDU im Mühlenkreis vorgestellt: (v.l.) Dr. Bert Honsel (Rahden), Dirk Raddy (Lübbecke), Björn Horstmeier (Hille), Kai Abruszat (Stemwede), Kirstin Korte (Kreisvorsitzende), Kurt Nagel (Bad Oeynhausen), Elmar Vielstich (Hüllhorst) und Ulrich Stadtmann (Minden).

Minden-Lübbecke - „Wir können so wie bisher nicht weitermachen. Europa und die damit verbundenen Herausforderungen sind in den Kommunen angekommen. Jetzt wurde beispielsweise bekannt, dass Minden noch einmal rund 150 Flüchtlinge zusätzlich aufnehmen muss. Die ewige Griechenlanddiskussion und die Flüchtlingsproblematik müssen bewältigt werden. Da helfen Stammtischparolen nicht weiter.“ Mit sorgenvoller Miene berichtete die CDU-Kreisvorsitzende Kristin Korte zum 53. Kreisparteitag der Christlich Demokratischen Union von der politischen Arbeit.

Scharf ins Gericht ging sie außerdem mit der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Nicht nur Schul- und Umweltpolitik seien ein Desaster.

Im Vordergrund des Parteitages standen jedoch die Neuwahlen des Vorstandes und die Vorstellung der sieben Bürgermeisterkandidaten im Kreis Minden-Lübbecke. Die bisherige Kreisvorsitzende und heimische CDU-Landtagsabgeordnete Kirstin Korte aus Minden wurde in der Hüllhorster Ilexhalle mit 138 von 140 Stimmen in ihrem Amt bestätigt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Klaus Buchholz, Holle Niemann-Ahnefeld, Anette Streich und Dr. Oliver Vogt. Zur Schriftführerin wurde Dietlind Schmeding gewählt, ihr Stellvertreter ist Patrick Nowak. Im Amt als Schatzmeister wurde Frank Rabe bestätigt, sein Stellvertreter ist Michael Strathmann.

Alle etablierten Parteien haben mit einem leichten, aber kontinuierlichem Mitgliederschwund zu kämpfen. Das trifft auch auf die CDU zwischen Stemwede und Bad Oeynhausen zu. Das ist dem Rechenschaftsbericht zu entnehmen: Zum Jahresende 2014 lag der Mitgliederbestand bei 2529. Obwohl im Berichtszeitraum Januar 2013 bis Ende des vergangenen Jahres 157 neue Mitglieder den Weg in die CDU gefunden haben, lag die Zahl der verstorbenen oder ausgetretenen Mitglieder höher.

Das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt bei 62 Jahren, der Anteil der Frauen leicht unter 20 Prozent. Auch in den Führungspositionen innerhalb des Kreisverbandes sind nur drei Frauen vertreten, unter den zwölf Fraktionen im Kreisverband hat nur eine Frau den Vorsitz, das entspreche nicht der gewünschten Anzahl von einem Drittel von Frauen an allen Parteiämtern.

Vor den mehr als 150 stimmberechtigten Mitgliedern gaben die Bürgermeisterkandidaten im Mühlenkreis ihre Visitenkarte ab. Kirstin Korte stellte die Herren in einem zweiminütigen Interview vor: Dr. Bert Honsel (Rahden), Dirk Raddy (Lübbecke), Björn Horstmeier (Hille), Kai Abruszat (Stemwede), Kurt Nagel (Bad Oeynhausen), Elmar Vielstich (Hüllhorst) und Ulrich Stadtmann (Minden) stehen am 13. September in ihren Städten und Gemeinden zur Wahl.

Als Beisitzer wurden gewählt: Heiko Ahrens (Rahden), Bernd Brammeyer (Lübbecke) Hilbert Brindöpke (Preußisch Oldendorf) Udo Bröenhorst (Hille), Marco Eppmann (Bad Oeynhausen), Kerstin Henn (Petershagen), Thorsten Klein (Rahden), Fritz Knicker (Hüllhorst) Dirk Kottmeyer (Bad Oeynhausen), Patrick Meier (Stemwede), Wilfried Niemeyer (Preußisch Oldendorf), Thomas Rogalske (Espelkamp) Regina Schönbeck (Minden), Christel Senckel (Espelkamp) Reinhard Vollhey (Lübbecke), Sibylla Wehage (Porta Westfalica), Wilhelm Westermann (Hille) und Marc Williams (Hüllhorst)

vk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Kommentare