Mit Mofa von der Straße abgekommen

Betrunkener Mann verletzt sich schwer

Der alkoholisierte Rollerfahrer verlor die Kontrolle über sein Zweirad, stürzte und rutschte ins Gebüsch. - Foto: Polizei

Minden - In der Nacht zu Sonntag fuhr gegen 3.30 Uhr eine 55-jährige Hillerin auf der Straße Mühlenfeld in Minden, als sie zunächst in einem an der Straße angrenzenden Gebüsch die Rücklichter eines Zweirades erkannte. Nachdem sie ihren Wagen angehalten hatte, entdeckte sie in der Dunkelheit einen daneben liegenden Mann. Daraufhin verständigte sie über Notruf die Polizei.

Als die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintrafen, bemerkten sie bei dem verunfallten Zweiradfahrer sofort Alkoholgeruch. Dies wurde später durch einen entsprechenden Test bestätigt, heißt es im Polizeibericht.

Der schwer verletzte Mindener wurde zur Behandlung ins Johannes-Wesling-Klinikum gebracht. Dort wurde dem 33-Jährigen auch eine Blutprobe entnommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei befuhr der Zweiradfahrer die Straße Mühlenfeld in Richtung Königstraße. Kurz hinter dem Ortseingang Hahlen verlor er die Kontrolle über seinen Roller und stürzte. Dabei rutschte der mit seinem Gefährt über den rechts anschließenden Grünstreifen in das Gebüsch. Der beschädigte und nicht mehr fahrbereite Roller wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Schaden wird von den Polizeibeamten auf einige Hundert Euro taxiert.

Mehr zum Thema:

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kommentare