Zwei Frauen verletzen sich bei Kollision

Auto kippt bei Unfall auf die Seite

Bei dem Zusammenstoß mit dem BMW kippte der Skoda auf die Seite Foto Polizei

Minden - Bei dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung Ringstraße/Bismarckstraße in Minden sind am frühen Dienstagmorgen deren beiden Fahrerinnen verletzt worden. Einer der beteiligten Fahrzeuge, ein Skoda, kippte dabei auf die Seite.

Die 38-jährige Fahrerin eines BMW war Angaben der Polizei zufolge gegen 5.20 Uhr von der Hahler Straße kommend auf der Ringstraße in Richtung Königstraße unterwegs. Den Angaben eines Zeugen zufolge fuhr die Frau trotz der roten Ampel in den Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit dem Skoda einer 61-Jährigen, die zeitgleich von der Bismarckstraße einbog.

Durch die Wucht des Aufpralles kippte der Skoda auf die Beifahrerseite. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf circa 14.000 Euro. Neben der Polizei war der Rettungsdienst mit zwei Einsatzfahrzeugen ausgerückt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und dem Abtransport der beschädigten Fahrzeuge wurde der Verkehr rund eine Stunde umgeleitet.

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare