18-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

73-Jährige übersieht Motorradfahrer

+
Ein 18-Jähriger Motorradfahrer wurde bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt. Seine Maschine wurde schwer beschädigt.

Minden - Schwer verletzt wurde am Freitagvormittag ein Motorradfahrer bei der Kollision mit einem Auto am Freitagvormittag auf der Bremer Straße (B61) in Todtenhausen. Eine 73-jährige Autofahrerin war auf der Bundesstraße stadteinwärts unterwegs, als sie nach Ermittlungen der Polizei gegen 11 Uhr nach links auf eine Zufahrt einbiegen wollte. Dabei übersah sie offenbar den entgegenkommenden Motorradfahrer.

Der 18-Jährige prallte mit seiner KTM in die Beifahrerseite des Autos und schleuderte auf die Fahrbahn. Ein alarmierter Notarzt kümmerte sich an der Unfallstelle um den jungen Mann. Mit einem Rettungswagen wurde er anschließend ins Mindener Klinikum gefahren. Die Autofahrerin überstand den Zusammenstoß unversehrt.

Das demolierte Zweirad wurde abgeschleppt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 14000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Der Werder-Donnerstag

Der Werder-Donnerstag

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Kommentare