Ziel: Prioritäten setzen, um Herausforderungen meistern zu können

Dr. Uwe Gryczan neuer Superintendent des Kirchenkreises

+
Dr. Uwe Gryczan (Mitte) wurde gestern zum neuen Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Lübbecke gewählt. Pfarrer Friedrich Stork (l.) und Pfarrer Bernhard Laabs, Vorsitzender des Nominierungsausschusses, gratulierten.

Hüllhorst - Mit Spannung wurde der gestrige Tag erwartet: Jetzt sind die Würfel gefallen und die Zeit ohne Oberhirten hat ein Ende. Dr. Uwe Gryczan ist neuer Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Lübbecke.

Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Superintendent Dr. Rolf Becker an, der im Mai zur EKD nach Hannover wechselte. Der Pfarrer der münsterländischen Kirchengemeinde Warendorf, der am Sonntag sein 25-jähriges Ordinationsjubiläum feierte, wurde im Rahmen der in Hüllhorst tagenden Kreissynode in geheimer Wahl gewählt. Erst im vierten Wahlgang gewann Gryczan mit 50 Stimmen (erforderlich waren 45). Bei 77 Wählern und einer Enthaltung setzte er sich gegen Mitbewerber Kai-Uwe Spanhofer durch, der 26 Stimmen auf sich vereinte. Der dritte Kandidat, Pfarrer Frank Rüter aus Oer-Erkenschwick schied bereits nach dem ersten Wahlgang aus.

Am Vormittag stellten sich die drei Bewerber nach den Probegottesdiensten und Gesprächen mit dem Nominierungsausschuss noch einmal den Synodalen mit kurzen Statements vor, um aufzuzeigen, mit welcher Motivation und Zielsetzung sie sich für das Amt bewerben.

„Was ist unser christlicher Auftrag? Kirche ist nicht zu ihrem Selbstzweck da“, zeigte Gryczan mit klaren Strukturen auf, worin er als Superintendent seine Aufgaben sieht. „Der demografische Wandel, gesellschaftliche Veränderungen, wirtschaftlicher Strukturwandel und der Rückgang der kirchlichen Finanzkraft stellen die Kirche vor eine große Herausforderung, die es einerseits erforderlich machen, neue Wege zu gehen, um Menschen außerhalb der Kerngemeinden zu erreichen“, so der Seelsorger mit masurischen Wurzeln. „Andererseits müssen wir verantwortlich mit den vorhandenen Ressourcen umgehen, uns stärker in den Gemeinden vernetzen und uns organisatorisch so aufstellen, dass wir weder unsere vorhandenen finanziellen Möglichkeiten noch die Menschen, die sich in der Kirche engagieren, dauerhaft überfordern.“

Prioritäten setzen sei das Ziel, um vernünftig und erfolgreich mit personellen Kräften und Finanzen haushalten zu können. Mit dem begonnenen Kirchenkreiskonzept, das 2018 fertig gestellt sein soll, sei im Kirchenkreis Lübbecke ein gutes Fundament gelegt. „Ich würde mich freuen, an dessen Vollendung mitwirken zu dürfen.“

Gryczan ist seit seiner Kindheit im kirchlichen Leben aktiv, hat sich über die Jahrzehnte vielfach weiterqualifiziert und in Kirchengeschichte promoviert. Der gebürtige Gelsenkirchener lebt seit dem Studium mit seiner Frau und drei Kindern im Münsterland. Doch das wird sich bald ändern.

„Das ist für mich ein ganz besonderer Moment. Das muss ich jetzt erst einmal sacken lassen“, so das frischgebackene Kirchenkreis-Oberhaupt. Die Vertreter der Kirchengemeinden und sämtliche Pfarrkollegen empfingen ihn nach der Bekanntgabe des Ergebnisses mit lang anhaltendem Applaus. Pfarrer Friedrich Stork, der die Geschicke des Kirchenkreises vorübergehend geleitet hatte, freute sich, dass mit Gryczan die Stelle des Superintendenten wieder besetzt ist und gratulierte dem Seelsorger ebenso wie Pfarrer Bernhard Laabs. Der offizielle Einführungsgottesdienst für Dr. Uwe Gryczan ist für den 5. Februar in der Lübbecker St. Andreaskirche geplant.

Art

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare